18.68°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 17. July 2018 · 23:08 Uhr
 
 
 

Sicher. Dicht. Langlebig.

Hannes Tous baut schützende Dächer

Gut gelaunt und… bestens ausgestattet: Spenglermeister Hannes Tous (Foto: Öxler)

Sein Werdegang ist beachtlich, sein unternehmerischer Mut ebenso. Gut, dass ein engagierter Spengler irgendwann die Meisterprüfung ablegt und sich beruflich auf die eigenen Beine stellt, kommt öfter vor. Dass dieser Spenglermeister aber dann in der Folge, aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus, gleich noch eine renommierte Zimmerei übernimmt und beide Unternehmensbereiche erfolgreich führt, das ist doch eher ungewöhnlich. Dem zolle ich Respekt. Und daran hat sich, seit ich den Komplettdach-Profi Hannes Tous vor drei Jahren kennengelernt habe, nichts geändert. Regelmäßige Leserinnen beziehungsweise Leser des ProfiPortäts wissen das. Immerhin habe ich schon mehrmals über den Jungunternehmer in Sachen Dachtechnik berichtet, eine Baustelle sogar fotografisch begleitet: Abtragen und Entsorgen eines in die Jahre gekommenen Satteldachs… Aufmauern neuer Giebelwände… Aufstellen des im eigenen Betrieb vorgefertigten Dachstuhls… die Lattung und die energetisch wichtige Dämmung… schlussendlich das Eindecken mit den vom Auftraggeber ausgewählten Dachpfannen… Was für mich spannend war, ist Alltag bei der Tous GmbH, die zudem auch noch über einen eigenen Gerüstbau verfügt. Ob Neueindeckung oder Dachsanierung – nicht viele Anbieter können Dächer komplett und sozusagen aus einer Hand anbieten. Wie? Ob das was bringt, ob sich daraus Kundenvorteile ergeben? Freilich… Der Familienbetrieb schlägt bei Ausschreibungen so manchem Mitbewerber ein Schnippchen: in puncto Zeit und Kosten! Tja, und den Bauherren möchte ich sehen, der auf diese Vorteile verzichten mag. Schließlich ist es bei Arbeiten am Dach nicht mit nem Apfel und nem Ei getan. Da muss schon tiefer in die Brieftasche gegriffen werden. Klar, auch die Tous-Kunden, doch oft weniger tief, als bei Unternehmen, die wesentliche Leistungen rund ums Dach zukaufen oder zusätzlich einen Gerüstbauer beauftragen müssen. Auch fällt Hannes Tous die interne Koordination eines Dach-Projekts leichter, als wenn er sich mit zwei oder drei Firmen terminlich abstimmen müsste. Kurzum: Er ist alles richtig angegangen und tut es offenbar weiterhin. Denn Hannes Tous investiert weiter, wie ich bei meinem Besuch letzte Woche von ihm erfuhr, und zwar in seine eh schon ansehnliche Ausstattung. In der Spenglerei, nur mal beispielsweise, führte er mir seine neue, voll elektronische Abkantbank vor, mit der er – über den PC gesteuert – Bleche bis zu sechs Meter Länge bearbeiten kann. Spare wiederum Zeit, meinte er nur. Ja, Reden ist halt nicht so seine Sache. Aber mir genügte sein Hinweis, will ja nicht Spengler werden… Das Reden übernehmen ganz gern mal andere für ihn: zufriedene Auftraggeber nämlich, die ihn weiterreichen, bildlich gesprochen, an Verwandte, Freunde, Nachbarn. Ihm ist es Recht, er freut sich. Überhaupt zeigte er sich sehr zufrieden über den Fortgang seiner Unternehmung. Wobei er mich noch explizit darauf hingewiesen hat, dass die Tous GmbH nicht nur für »Komplettdächer« stehe, sondern auch Reparaturen jeglicher Art vornehme. Abdichtungen, auch von Flachdächern und Balkonen… Sturmschäden ausbessern… Regenrinnen und Fallrohre ergänzen oder erneuern… Ich unterbrach ihn und meinte, dass hierüber ja mehr auf seiner Homepage zu erfahren sei. Er wirkte dankbar auf mich, musste er doch nicht so viel reden. Scherz. Dennoch empfehle ich Ihnen, mal im Internet unter www.spenglerei-tous.de nachzuschauen, falls Sie sich näher fürs Thema interessieren. Oder selbst bald Bauherr sein werden. Oder schon längst über eine Dachaufstockung nachgedacht haben. Oder… Halt, ich wollte Ihnen ja noch kurz über meine Gerüstkraxelei an einem Mehrfamilienhaus in Unterschleißheim berichten! Wie erwähnt, nix Außergewöhnliches fürs Tous-Team, für mich aber Gelegenheit, ein paar Bilder zu schießen, wenn Profis ihren Kunden aufs Dach steigen.