24.91°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 19. July 2019 · 20:32 Uhr
 
 
 

Helferkreis Asyl

Dringend Deutsch-Kurs-Helfer gesucht

Der Helferkreis Asyl Odelzhausen hofft auf tatkräftige Unterstützung. (Foto: privat)

Der Helferkreis Asyl bereitete sich in Odelzhausen auf die Ankunft der bis zu 110 Asylbewerber vor. Beim letzten großen Treffen erfuhren über 60 Helferinnen und Helfer und weitere Interessierte von Isabell Sittner, Asylkoordinierungsstelle, und Frau Detering, Sozialamt im Landratsamt Dachau, wie die Asylunterkunft ausgestattet wird, wie der Kümmerer des Landratsamtes vor Ort arbeitet, welchen Gesundheitscheck die Flüchtlinge durchlaufen haben und mit welchen amtlichen Stellen im Landratsamt und in der Caritas die Asylbewerber und der Helferkreis Kontakt haben werden. Von den Erfahrungen im Helferkreis Schwabhausen berichtete Frau Schmidt.

Es wurde sehr deutlich, dass die Mitarbeit des Helferkreises zwar nicht ganz einfach, aber dringend notwendig sein wird. Deshalb hat das Organisationsteam in der Kürze der Zeit die wichtigsten Dinge auf den Weg gebracht.

Das EDV-Team mit Thomas Reiter und Robert Manhart haben eine eigene Internetseite für den Helferkreis eingerichtet. Unter www.helferkreis-odelzhausen.de finden alle Interessierten jederzeit Informationen auf aktuellstem Stand, auch alle Kontakt-Mailadressen. Wer lieber telefoniert, kann sich unter der Telefonnummer 08134-93 59 482 melden und auf den Anrufbeantworter sprechen, der Helferkreis ruft zurück.

Ein Helferkreiskonto wurde über die Friedensinsel Odelzhausen eingerichtet. Geldspenden sind herzlich willkommen auf das Konto der Friedenskirche Dachau, »Helferkreis Asyl Odelzhausen«: IBAN DE88 7005 1540 0280 5612 42. Wer eine Spendenquittung benötiget, bitte auf dem Bankbeleg Name und Adresse angebem. Bis zum Betrag von 200 Euro genügt für die Steuererklärung der Bankbeleg.

Besonders gesucht werden Dolmetscher, die beim Ankommen der Flüchtlinge das Gesundheits-Team und die Willkommensgruppe unterstützen können. Noch ist nicht bekannt, wer nach Odelzhausen kommen wird, deshalb kann der Helferkreis noch keinen konkreten Sachspendenaufruf machen. Jedoch wird derzeit ein Lagerraum für die Sachspenden, wie Fahrräder und Winterkleidung, gesucht.

Der Helferkreis hat sich schon gut vorbereitet und erste Ideen gesammelt. Hier ein paar Stichpunkte: Hilfe zur Selbsthilfe leisten, Demokratie vorleben, das europäische Frauenbild deutlich machen, Selbstverantwortung fordern und fördern, Flüchtlinge auch beteiligen und vor allem die eigenen Grenzen achten und auch die Freude beim Mitmachen pflegen.

Der Helferkreis Odelzhausen freut sich auf weitere Mitarbeitende und auf eine anspruchsvolle und reizvolle Aufgabe.