16.43°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 16. July 2018 · 10:46 Uhr
 
 
 

Heilige Nacht im Chorherren Museum

Sonderausstellung »Ludwig Thoma, Mensch Mythos Marke«

Robert Gasteiger, Zither und Hans Kornprobst (re) Sprecher, der Albersbacher Dreigesang mit Maria Popfinger, Hans und Maria Lachner (hinten von li). (Foto: privat)

Derzeit zeigt das Augustiner Chorherren Museum die Sonderausstellung »Ludwig Thoma, Mensch Mythos Marke« anlässlich des 150. Geburtstags des Schriftstellers.

Im Rahmen der Ausstellung wurde nun von Hans Kornprobst inmitten der Exponate die Versdichtung des Künstlers die »Heilige Nacht« gelesen. Der Albersbacher Dreigesang mit Robert Gasteiger an der Zither umrahmte die Lesung musikalisch.

Die »Heilige Nacht« gehört zum Schönsten und Bekanntesten aus Ludwig Thomas Werk. In vierzeiligen gereimten Strophen erzählt der große Dichter Bayerns in Mundart die Weihnachtsgeschichte wie das Lukasevangelium sie berichtet. Die biblische Geschichte hat Thoma in die oberbayerische tiefverschneite Landschaft gelegt. Thoma selbst schreibt: »Ich habe das Buch mühelos geschrieben, und hatte niemals darum Sorge zu tragen, dass der Ton echt bleibt. Deswegen macht es mir auch selber Freude«.

Noch bis 2. Januar 2018 läuft die Schau zu Ludwig Thoma im Augustiner Chorherren Museum.