6.72°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 20. April 2018 · 06:31 Uhr
 
 
 

Verbot Geflügelmärkte

Auf Grundlage der Geflügelpest- und Viehverkehrsverordnung hat das Landratsamt Dachau ein Verbot von Geflügelmärkten, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen im Landkreis Dachau angeordnet.

Dies wurde auf Grundlage einer Risikobewertung zur Vermeidung der Einschleppung oder Verschleppung der Geflügelpest durch Wildvögel erforderlich.

Sämtliche Märkte, Ausstellungen und ähnliche Veranstaltungen, auf denen Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse, die in Gefangenschaft aufgezogen oder gehalten werden) und in Gefangenschaft gehaltene Vögel anderer Arten (zum Beispiel Ziervögel, Tauben) ausgestellt und/oder verkauft werden, werden bis auf weiteres untersagt.

Sollten bei einzelnen Geflügelbeständen Unklarheiten bestehen, wird gebeten, sich beim Veterinäramt des Landratsamtes Dachau unter 08131-74 14-46 und 14 52 zu erkundigen.

Wer einen Geflügelmarkt, eine Veranstaltung oder Ähnliches veranstaltet, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 32 Absatz 2 Nummer 4a des Tiergesundheitsgesetzes. Ein Verstoß kann mit einem Bußgeld bis zu 30.000 Euro geahndet werden.

Die vollständige Allgemeinverfügung sowie die Verordnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen sind auch auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.Landratsamt-Dachau.de abrufbar.