16.83°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 18. August 2019 · 02:37 Uhr
 
 
 

Tag des offenen Denkmals

»Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur«

Teilnehmer am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 8. September im Landkreis Dachau

»Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur«

Altomünster

Alter Wohnteil eines ehemaligen Bauernhauses, Pipinsrieder Straße 27, geöffnet von 14 bis 18 Uhr (sonst nicht geöffnet), Führungen durch Dr. Andreas Hänel, Eigentümer

Altes Schulhaus, Schultreppe 4, geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet), Führungen: 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr

St. Alto und St. Birgitta, St.-Altohof, geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet), Führung um 14 Uhr

Dachau

Gebäudekomplex Kräutergarten, Am Kräutergarten 2, geöffnet zu den Programmpunkten (sonst auf Anfrage geöffnet), Führungen: 9 Uhr, 11.30 Uhr und 14 Uhr, Führungen durch Monika Lücking, Kerstin Cser, und Ilona Huber, Mitglieder von »Zum Beispiel Dachau«

Ruckteschell-Villa, Münchner Straße 84, geöffnet von 12.30 bis 17 Uhr (sonst nicht geöffnet), 11 Uhr: Kwaheri Askari – Auf Wiedersehen Askari, von Anja Seelke. Einstündige Lesung mit Pause und Imbiss. Anmeldung erforderlich unter: unger.richter@googlemail.com

Erdweg-Unterweikertshofen

St. Gabinus, St.-Gabinus-Weg 6, geöffnet von 13 bis 17 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet), Führungen nach Bedarf durch Anton Jais

Haimhausen

Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus, Pfarrstraße 1, geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet), Führung um 16 Uhr

Markt Indersdorf

Alle Kirchen im Pfarrverband Indersdorf sind von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Röhrmoos-Schönbrunn

Hofmarkkirche Heilig Kreuz, Kirchweg 4, eöffnet von 13 bis 17 Uhr, Besichtigung der Kirche von außen und Möglichkeit, einen Blick in den Innenraum zu werfen. Begehung auf eigene Gefahr. Mitglieder des Fördervereins Hofmarkkirche informieren vor Ort.

Odelzhausen-Sittenbach

Gemeindehaus, Tulpenstraße 23, geöffnet von 14 bis 17 Uhr Das Gemeindehaus ist zwar kein offizielles Denkmal, doch es lohnt sich, vorbeizuschauen.

Veranstalter sind die jeweiligen Kirchen, Vereine oder Eigentümer.