18.51°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 25. June 2018 · 21:10 Uhr
 
 
 

Radweg offizielle eröffnet

Mit Landrat und Bürgermeistern und kirchlichem Segen

Feierliche Eröffnung eines neuen Radweges, der in den beiden Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck liegt. (Foto: LA Dachau)

Landrat Stefan Löwl eröffnete gemeinsam mit der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Fürstenfeldbruck Martina Drechsler sowie den Bürgermeistern der Gemeinden Odelzhausen, Markus Trinkl, und Egenhofen, Josef Nefele, zahlreichen Mandatsträgern, Vertretern der Verwaltungen, Behörden, beteiligten Firmen und mit kirchlichem Segen den neu erstellten Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße DAH 6 beziehungsweise FFB 2 zwischen Wenigmünchen und Ebertshausen eröffnet. Hierbei handelt es sich um ein kleines aber wichtiges Projekt, welches in hervorragender interkommunaler Zusammenarbeit realisiert wurde.

Die Planung des Geh- und Radweges wurde von der Tiefbauverwaltung des Landkreises Fürstenfeldbruck in Abstimmung mit dem Landkreis Dachau erstellt. Die Vermessungsarbeiten wurden vom Landkreis Dachau durchgeführt, die Planung und Ausschreibung hat anschließend wieder der Landkreis Fürstenfeldbruck übernommen. Die Bürgermeister Trinkl und Nefele haben dankenswerter Weise die Grunderwerbsverhandlungen federführend durchgeführt. Die Bauüberwachung und Abrechnung erfolgte durch die Tiefbauverwaltung des Dachauer Landratsamtes und den Winterdienst wird künftig (gegen Kostenerstattung) die Gemeinde Egenhofen durchführen.

Baubeginn war im Frühjahr 2017, weitestgehende Fertigstellung im Oktopber 2017. Im Frühjahr 2018 erfolgten noch Restarbeiten. Die Länge beträgt insgesamt 1.500 Meter, 900 davon im Landkreis Fürstenfeldbruck und 600 im Landkreis Dachau. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 443.000 Euro, davon sind 431.000 förderfähig. Von der Regierung von Oberbayern erfolgt eine Festbetragsförderung in Höhe von 230.000 Euro.

Der neue Weg schließt direkt an die vorhandenen innerörtlichen Gehwege in Wenigmünchen und Ebertshausen an. Durch den Weiterbau (2018) des Radweges entlang der DAH 6 zwischen Sittenbach und Unterweikertshofen (Lückenschluss) entsteht eine Verbindung bis zur S-Bahn Erdweg/Markt Indersdorf.