7.4°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 21. October 2018 · 11:19 Uhr
 
 
 

Neuer Preis in der Berufsorientierung

Arbeitsministerin Schreyer sucht gelungene Maßnahmen

Was kann ich werden? Welcher Beruf passt zu mir? Diese Fragen stellen sich alle Jugendlichen vor dem Ende ihrer Schulzeit. Einige haben klare Vorstellungen, aber viele sind noch unentschlossen. Hier kommt die Berufsorientierung ins Spiel. Sie stellt Ausbildungsberufe vor, zeigt, welche Voraussetzungen erforderlich und welche Entwicklungen möglich sind. »Eine umfassende Berufsorientierung ist wichtig, damit der Start ins Berufsleben erfolgreich gelingt. So erfahren die Jugendlichen, was sie in ihrer angestrebten Ausbildung erwartet. Das weckt Interesse und erleichtert die Entscheidung.

Die Berufsorientierung beugt aber auch Enttäuschungen über einen vermeintlichen Traumberuf vor und hilft Ausbildungsabbrüche zu vermeiden«, so Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer und weiter: »Es gibt bereits zahlreiche regionale Veranstaltungen und Maßnahmen, wie beispielsweise Messen und Infotage, die hier ansetzen. Sie sind wichtige Bausteine zur Berufsorientierung. Deshalb wollen wir besonders gelungene Veranstaltungen in der Berufsorientierung heuer zum ersten Mal mit einem Preis auszeichnen.

Jeder Preisträger erhält 4.000 Euro. Machen Sie daher mit und bewerben Sie sich!« Die Bayerische Staatsregierung hat mit dem Bayerischen Handwerkstag, dem Bayerischer Industrie- und Handelskammertag und der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., erstmals insgesamt 12 Preise für besonders gelungene Berufsorientierungsveranstaltungen und –maßnahmen ausgelobt. Bewerben können sich Veranstalter oder Aussteller mit Sitz in Bayern. Dies können zum Beispiel Schulen, Bildungsstätten, kirchliche Organisationen, private Veranstalter, Kommunen, Unternehmen, Arbeitnehmerorganisationen oder Wirtschaftsorganisationen sein.