12.71°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 20. May 2018 · 11:48 Uhr
 
 
 

Helios sieht mögliche Lösung

Amper Kliniken und Gewerkschaft haben Gespräche wieder aufgenommen

Nach mehreren Verhandlungswochen bewegen sich die Amper Kliniken AG und die Gewerkschaft Verdi in der Tarifverhandlung für den nicht-ärztlichen Dienst nun auf eine mögliche Lösung zu. Am Rande der letzten Tarifgespräche sprach sich die Gewerkschaft für einen Wechsel vom bisherigen Haustarifvertrag zum TVöD aus. Diesen Ansatz hat Helios aufgegriffen und zugesagt, entsprechende Gespräche mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) aufzunehmen.

Marcus Sommer, Vorstand der Amper Kliniken, zog ein positives Resümee: »Es liegen harte Verhandlungen hinter uns, aber in der letzten, sehr konstruktiven Runde haben wir einen gemeinsamen Weg finden können. Mit der Zustimmung zu dem von Verdi favorisierten Tarifvertragswechsel möchten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutlich signalisieren, dass wir ihre Interessen und Belange ernst nehmen«.

Die Amper Kliniken werden nun zunächst mit dem KAV Bayern erörtern, ob, zu welchem Zeitpunkt und zu welchen Rahmenbedingungen eine Mitgliedschaft möglich ist. In den kommenden Wochen wird dann in einem nächsten Schritt mit der Gewerkschaft ein gemeinsamer Fahrplan für eine etwaige Überleitung definiert. »Es liegt noch viel Arbeit in den nächsten Wochen vor uns. Positiv ist jedoch, dass nach unserer Wahrnehmung nun wieder alle an einem Strang ziehen«, so Sommer.

(Quelle: Helios Presseinfo von Montag, den 18. Dezember 2017)