22°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 22. May 2018 · 14:00 Uhr
 
 
 

»Musiktherapie« meets Franziskuswerk

Kooperation Gymnasium und Johannes-Neuhäusler-Schule

Musik verbindet – Junge, Alte, Dicke, Dünne, Menschen mit und Menschen ohne Behinderung. (Foto: Franziskuswerk)

Insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Markt Indersdorf (GMI) und der Johannes-Neuhäusler-Schule (JNS) haben bei einem Abschlusskonzert in der voll besetzten Aula der JNS gezeigt, was sie im Rahmen des P-Seminars »Inklusive Musiktherapie« gelernt haben. Ein Jahr lang haben sie jede Woche zwei Stunden gemeinsam Musik auf verschiedenen Ebenen erfahren, miteinander gesungen und getanzt.

Christoph Mayer moderierte das Konzert, bei dem sich fetzige Trommelrhythmen mit Gesangsstücken und ausgefeilten Choreografien abwechselten. Gut gelaunt zeigten die Schüler, dass sie im Verlauf des Jahres nicht nur Djembe spielen gelernt oder die Wirkung von Rhythmus auf den eigenen Körper und den Geist erfahren haben. »Meine Schüler sind durch das Seminar viel offener und selbstbewusster geworden«, betonte die JNS-Lehrerin Inga Tölle. »Mehrere Schüler haben sich zum Beispiel zu Beginn nicht getraut, sich vor die Gruppe zu stellen und zu dirigieren. Mittlerweile genießen alle das Gefühl, mal im Mittelpunkt zu stehen und die Leitungsrolle einzunehmen«.

Die Begeisterung der Musiker übertrug sich dann auch schnell auf das Publikum und so dauerte es auch nicht lange, bis alle zusammen tanzten und den Anweisungen von Christoph Mayer gerne folgten. Die Idee zum Seminar hatte Karin Kreitmair, Musiklehrerin am GMI. Sie hat bereits an mehreren, sehr erfolgreichen musikalischen Kooperationen mitgewirkt, zuletzt beim »Mausical« im Sommer 2014 beziehungsweise beim ersten P-Seminar »Musiktherapie 2015«.