16.29°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 19. October 2018 · 17:14 Uhr
 
 
 

Frautag 2018 - gut besucht, aber keine »Rekordwiesn«

Friedlicher Verlauf und großer Einsatz aller Helfer und Ehrenamtlichen

Nach Auskunft des Jetzendorfer Rathauses ist der Frautag 2018 sehr gut und freidlich verlaufen ohne große Zwischenfälle oder Probleme. Die Sanitäter mussten Gott sei Dank nur ein paar Wespen- und Bienenstiche behandeln und einige Blasenplflaster verteilen. Ein vermisster Junge wurde mit Hilfe von allen Einsatzkräften sehr schnell gefunden und konnte schnell wieder zu seinen Eltern zurückgebracht werden.

Den CSU-Parteikollegen Martina Fischer, Listenkandidatin für den Bezirkstag, Landtagsabgeordneter Karl Straub und Fabian Flössler, Direktkandidat für den Bezirkstag, hat es sehr gut gefallen und alle drei waren wieder einmal überwältigt vom Jetzendorfer Frautag. »Ich hab Ihnen noch ein wenig näher den Flohmarkt und den Ablauf des Flohmarkts erläutert und welche grandiose, ehrenamtliche Leistung hier dahintersteckt. Alle drei waren sehr überrascht und äußerten deutlichen Respekt vor dem TSV Jetzendorf und dem gezeigten Zusammenhalt«, so Bürermeister Manfred Betzin.

Der Besucheransturm war aus Sicht der Gemeinde sehr gut. Ob es rekordverdächtig war, lässt sich sehr schwer beurteilen, da keine genauen Zählungen durchführt werden können. Viele Besucher hatten den Eindruck, dass es heuer etwas »lockerer« war. Für eine hohe Anzahl an Gästen spricht, das bei einigen »Versorgern«/Gaststättenbetrieben am späten Nachmittag einiges bereits ausverkauft war.

Den CSU-Parteikollegen Martina Fischer, Listenkandidatin für den Bezirkstag, Landtagsabgeordneter Karl Straub und Fabian Flössler, Direktkandidat für den Bezirkstag, hat es sehr gut gefallen und alle drei waren wieder einmal überwältigt vom Jetzendorfer Frautag. »Ich hab Ihnen noch ein wenig näher den Flohmarkt und den Ablauf des Flohmarkts erläutert und welche grandiose, ehrenamtliche Leistung hier dahintersteckt. Alle drei waren sehr überrascht und äußerten deutlichen Respekt vor dem TSV Jetzendorf und dem gezeigten Zusammenhalt«, so Betzin.

»Mein persönliches Fazit: Alles in allem ein absolut gelungener Frautag 2018. Dank des guten Wetters und den intensiven Vorbereitungen war es ein Fest, das wirklich Spaß gemacht hat«, so die Meinung des Jetzendorfer Bürgermeisters. »Ich möchte mich in diesem Zusammenhang ganz herzlich bei allen bedanken, die zum Gelingen  beigetragen haben. Ein große Dankeschön an die Einsatzkräfte unserer Feuerwehr, die Kräfte des BRK, unseren Bauhof, unseren Marktleiter Stefan Schmid und allen anderen, die aus dem Frautag wieder einen tollen Tag gemacht haben«.