17.33°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 24. September 2017 · 17:40 Uhr
 
 
 

Politiker und Federvieh

AGL zu Besuch auf dem Biohof-Wallner

Hoher Besuch bei kleinen Puten. (Foto: AGL)

Das Interesse war eher einseitig: 5.000 Babyputen scharten sich lieber um Tränken und Futterplätze, als sich um die neugierigen Besucher von AGL-Dachau samt geladenen Honorationen aus der Politik zu kümmern.

Barbara und Simon Wallner führten durch ihren vielseitigen landwirtschaftlichen Betrieb mit Ackerbau, Tierhaltung, Direktvermarktung, Vermarktung zum Schlachthof und Biogasanlage. Auf dem 140 Hektar großen Hof gibt es bereits seit 1960 Geflügel, 1985 spezialisierte man sich auf Putenmast. Seit 1995 wird der Betrieb ökologisch bewirtschaftet. Auf dem Hof arbeiten neben dem Ehepaar Wallner und Sohn, der aktuell die Meisterschule besucht, zwei Vollzeit-Arbeitskräfte, mehrere Teilzeitarbeitskräfte sowie zwei Helfer.

Beim anschließenden Grillabend wurde intensiv über die Herausforderungen in der heutigen Landwirtschaft diskutiert. Simon Wallner echauffierte sich über die seiner Ansicht nach zum Teil überbordende Bürokratie und teilweise unverständlich formulierten oder seiner Ansicht nach einfach nur übertriebenen Verordnungen, vor allem im Tierschutzrecht. So sei es etwa verboten, Mausefallen aufzustellen....