1.7°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 13. November 2019 · 05:42 Uhr
 
 
 

Sonderausstellungen des BRK-Museum

Gerhard Osterrieder und Ernst Hübl in Dienstkleidung aus den Siebzigerjahren. (Foto: BRK Museum Dachau)

Wie jedes Jahr erwartet das Dachauer BRK-Museum im Rotkreuzhaus neben der üblichen Rotkreuz- Ausstellung die Besucher mit neu aufbereiteten Aspekten zur Geschichte des Roten Kreuzes. Von Samstag, den 16. November bis einschließlich Sonntag, den 24. November sind die beiden Sonderausstellungen »70 Jahre Genfer Rotkreuz-Abkommen - die Entstehung der vier Abkommen von 1864 bis 1949« sowie »60 Jahre - Unsere Dienst- und Einsatzkleidung im Roten Kreuz« zu sehen. Die ehrenamtlichen Kuratoren Ernst Hübl und Gerhard Osterrieder haben sich wieder alle Mühe gegeben, um informative Einblicke zu schaffen. »Das Genfer Abkommen ist in aller Munde, aber so richtig weiß niemand, worum es dabei eigentlich geht«, begründet Ernst Hübl die Themenwahl. Ernst Hübl und Gerhard Osterrieder sind zu den Öffnungszeiten im Museum anwesend. Sie werden ihre alte Dienstkleidung aus den Siebzigerjahren tragen. Die Eröffnung findet am 16. November um 14 Uhr parallel zur Vernissage der Freien Malgruppe statt. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr. Montag bis Freitag von 14 bis 17.30 Uhr.