2.88°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 11. December 2019 · 13:50 Uhr
 
 
 

Familiengedächtnis

Am Donnerstag, den 23. Mai, um 19 Uhr im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau spricht Joëlle Delpech-Boursier mit Dr. Gabriele Hammermann, Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau, über das Leben mit ihrem Vater André Delpech, der im Juli 1944 mit dem berüchtigten »train de la mort« (Todeszug) aus Compiègne nach Dachau deportiert wurde.

Joëlle Delpech-Boursier lebt heute mit ihrer Familie in Paris. Sie hat Medizin studiert und arbeitet als Ärztin. Das bewegte Leben Ihres Vaters hat sie in ihrem Buch »Avoir vingt ans à Dachau« aufgearbeitet.

Das Gespräch findet in französischer Sprache statt und wird übersetzt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Am Veranstaltungsabend steht der Besucherparkplatz der KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstraße 73, kostenfrei zur Verfügung.