20.28°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 28. June 2022 · 19:43 Uhr
 
 
 

Tödlicher Verkehrsunfall

Die Feuerwehr hatte die traurige Aufgabe, den Fahrer aus dem Wrack zu bergen. (Foto: FF Dachau)

Am Dienstagabend, den 2. August, gegen 18.50 Uhr ereignete sich auf der BAB A 8 bei Sulzemoos in Fahrtrichtung Stuttgart ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Pkw-Lenker aus dem Augsburger Umland verlor aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er striff einen Lkw, welcher von einem 35- jährigen Fahrer aus Mazedonien gelenkt wurde.

Im weiteren Verlauf kam der Pkw letztendlich rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug, bevor es in einem Feld zum Liegen kam. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro.

Der Verkehrsunfall führte zu einer kurzfristigen Totalsperre des Bereiches, bevor der Verkehr wieder auf der linken und mittleren Fahrspur vorbeigeleitet werden konnte. Die Ausleitung erfolgte an der Anschlussstelle Sulzemoos in Fahrtrichtung Stuttgart. Auf der Autobahn und auf den Umleitungsstrecken kam es zu Stauungen und Verkehrsbehinderungen.

Der Rettungsdienst und die polizeilichen Einsatzkräfte wurden durch die eingesetzten Feuerwehren und Bedienstete der Autobahn unterstützt. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Polizei und Technischem Hilfswerk die Feuerwehren Sulzemoos, Feldgeding, Günding und Geiselbullach. Ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber befanden sich ebenfalls im Einsatz. Die BAB A 8 war, nach Beendigung der Bergungsmaßnahmen erst gegen Mitternacht wieder dreispurig befahrbar.