5.37°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 13. May 2021 · 02:42 Uhr
 
 
 

Hoher Geburtstag bei den Franziskanerinnen

Sr. Maria Irenäa Linseisen feiert ihren 105. Geburtstag

Schwester Maria Irenäa Linseisen im Kreise ihrer Gratulanten (von li) Sr. M. Barbara März, Sr. M. Johanna Süß, Sr. M. Laurentia Sax, Vorstand und Geschäftsführer Markus Holl, Generaloberin Sr. M. Benigna Sirl, Sr. M. Irenäa Linseisen, stv. Landrätin Martina Purkhardt, Bürgermeister Dieter Kugler und Sr. M. Gabriele Konrad. (Foto: Franziskuswerk)

Schwester Maria Irenäa Linseisen hat am Samstag, den 18. Juli, im Kreise ihrer Mitschwestern und Familienangehörigen ihren 105. Geburtstag gefeiert. Damit ist die geistig fitte Schwester vermutlich die älteste Bürgerin im Landkreis Dachau. Markus Holl, Vorstand der Viktoria-von-Butler-Stiftung und Geschäftsführer des Franziskuswerk Schönbrunn, die stellvertretende Landrätin Martina Purkhardt und der Röhrmooser Bürgermeister Dieter Kugler haben ihr am Montag, den 20. Juli, gratuliert.

Sr. Maria Irenäa ist eine zufriedene, ausgeglichene, in sich ruhende und religiös fundierte Ordensfrau. Aus der Beziehung zu Gott und zur Natur, aus dem Zusammenleben und Geborgensein im Kreis ihrer Mitschwestern schöpft sie Kraft und Freude am Leben. Obwohl sie seit mehreren Monaten an einigen Stunden am Tag an das Sauerstoffgerät angeschlossen und der Tagesrhythmus mit mehr Ruhepausen als früher verbunden ist, erfreut sie sich einer recht stabilen Gesundheit.

Ihr Interesse für die Ereignisse um sie herum ist trotz ihrer nachlassenden Sehkraft ungebrochen, sei es in der eigenen Gemeinschaft, im Franziskuswerk Schönbrunn oder im Pfarrverband, überhaupt für Kirche und Welt. Sie freut sich über jeden Besuch und liebt es, wenn ihr die Mitschwestern oder die Mitarbeiterinnen aus der Tages- und Kirchenzeitung vorlesen. Zusätzlich hört sie regelmäßig Radionachrichten. CDs mit religiösen Liedern und Gebeten gehören zu ihrem gestalteten Tagesablauf. Sr. Maria Irenäa hat nach wie vor große Freude an Blumen, die sie vom Fenster aus bewundert oder am Blumenstrauß, der in ihrem Zimmer steht. Sie liebt den Blick von ihrem Zimmer in die Natur und verfolgt gerne den Wechsel der Jahreszeiten. So erlebte sie erst vor wenigen Wochen einen Glücksmoment, als sie vom Fenster aus einen Baum voller Kirschen bewundern konnte.