18.68°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 28. June 2022 · 20:56 Uhr
 
 
 

Kommt der Fasching 2022 zurück?

Indersdorf plant Faschingstreiben/Abstimmung mit Landkreisgemeinden geplant

Es gibt Hoffnung für alle Faschingsfreunde, Markt Indersdorf geht in die Planung des Faschingssonntags 2022. (Foto: Markt Indersdorf)

Die Stadt Dachau hatte ihr Faschingstreiben 2022 schon abgesagt, Grund hierfür war weniger Corona, sondern eher die angespannte Haushaltslage. Nun hat sich das Faschingskomitee Markt Indersdorf zu Wort gemeldet: In Abstimmung mit Gemeinde und Landratsamt will man das beliebte Faschingstreiben am Faschingssonntag, der auf den 27. Februar 2022 fällt, planen und durchführen.

Auf Grundlage des geltenden Rahmenkonzeptes für Weihnachtsmärkte traf sich das Faschingskomitee Indersdorf mit Bürgermeister und Geschäftsleitung zu einer Vorbesprechung für die Durchführung des Faschingssonntags 2022. Die Planungen sollen aufgenommen werden. »Uns ist es wichtig, ein Zeichen für den Fasching zu setzten« so Willi Heilmann, Präsident des Faschingskomitees.

Ein entsprechendes Hygienekonzept wird erarbeitet und dann auch mit dem Landratsamt beziehungsweise Gesundheitsamt abgestimmt.

Ob der Faschingssonntag letztendlich durchführbar ist, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie sowie den Vorgaben der bayrischen Staatsregierung ab. Parallel wird sich mit allen verantwortlichen Beteiligten dazu eng abgestimmt. Auch die Faschingskollegen in Vierkirchen, Weichs und Petershausen werden in die Planungen mit eingebunden, sodass es eine landkreiseinheitliche Vorgehensweise möglich ist.