20.28°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 28. June 2022 · 19:37 Uhr
 
 
 

»Heimatpreis Bayern verliehen«

Freistaat zeichnet Dachauer Geschichtswerkstatt aus

Verleihung des Heimatpreises Bayern durch Minister Albert Füracker (3. von re) an die Dachauer Geschichtswerkstatt. (Foto: Landratsamt Dachau)

Eine lebendige Gesellschaft braucht Menschen, die bereit sind, Verantwortung füreinander zu übernehmen und eine Kultur des Miteinander zu entwickeln. Um dieses Miteinander zu würdigen vergibt der Freistaat Bayern den »Heimatpreis Bayern«, in diesem Jahr an die Dachauer Geschichtswerkstatt.

Am Dienstag, den 21. Juni, überreichte der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz den Heimatpreis an Repräsentanten der Geschichtswerkstatt: Dr. Annegret Braun (Leitung Geschichtswerkstatt), Toni Jais (Vorsitzender Dachauer Forum, Projektträger), Landrat Stefan Löwl, Dr. Birgitta Unger-Richter (Schirmherrin), Bernhard Seidenath (MdL Landtagsabgeordneter), Dr. Norbert Göttler (Bezirksheimatpfleger), Ksenija Pointner (VHS Dachauer Land), Sabine Gerhardus (Projektverantwortliche Gedächtnisblätter, Namen statt Nummern) und Heimatforscher in der Geschichtswerkstatt: Thomas Schlichenmayer, Inge Bortenschlager, Katharina Axtner, Anton Mayr und Pia Klimt.

In der Geschichtswerkstatt Dachau erforschen rund 30 Bürgerinnen und Bürger die Heimatgeschichte im Landkreis Dachau. Sie dokumentieren Zeitzeugnisse, erklären historische Entwicklungen und schildern Ereignisse und Zeitläufe, vor allem anhand von Biographien. Dabei arbeiten sie eng mit Museen, Vereinen, Archiven, Schulen, der KZ-Gedenkstätte Dachau und Einrichtungen der Erwachsenenbildung - wie dem Dachauer Forum und den Volkshochschulen - zusammen. Das gemeinsame Ziel ist die Regionalgeschichte zu ergründen und dabei die Verbundenheit mit der Heimat zu fördern.

Landrat Stefan Löwl gratulierte als einer der ersten: »Der Heimatpreis Bayern wird an Projekte vergeben, welche herausragende Verdienste um die bayerische Heimat zeigen. Die Dachauer Geschichtswerkstatt ist dafür ein Paradebeispiel und gibt spannende und immer wieder neue, meist unbekannte oder zumindest unbewusste Eindrücke in das Leben in unserem Landkreis. Es ist ein schönes und wichtiges Zeichen, dass die Arbeit, die hier vor allem ehrenamtlich geleistet wird, weit über die Landkreisgrenzen anerkannt und gewürdigt wird.«