31.01°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 20. May 2022 · 16:19 Uhr
 
 
 

Wechsel im MVV Fahrplan

Änderungen der ÖPNV im Landkreis jetzt in Kraft

Landrat Stefan Löwl (re) machte sich selbst ein Bild von den neuen Verbindungen im Landkreis. (Foto: LA Dachau/Katharina Gall)

Zum Sonntag, den 12. Dezember, sind viele Neuerungen im Schienen- und Omnibusverkehre im Kreisgebiet gestartet. In einem eignen Fahrpanheft für den Landkreis Dachau sind sie auf einem Blick zu finden. Die Gültigkeit des Verbundfahrplanes 2022 endet diesmal mit Ablauf des 10. Dezember 2022.

Folgende Verbesserungen sind in diesem Jahr umgesetzt:

• Neue MVV-Expressbuslinie X201 von Dachau (S2) über Oberschleißheim zum Forschungszentrum in Garching (U6).

• Neue MVV-Expressbuslinie X800 von Dachau (S2) über Esting (S3) nach Buchenau (S4). Auf dem Linienweg werden unter anderem auch die Gewerbestandorte Dachau-Ost, Bergkirchen/GADA und Geiselbullach angebunden.

• Angebotserweiterung auf der MVV-Regionalbuslinie 707 von Petershausen (S2/R) über Jetzendorf, Hilgertshausen-Tandern nach Altomünster (S2).

• Geänderter Linienweg mit kürzeren Fahrzeiten und 20-Minuten-Takt auf der MVV-Regionalbuslinie 710 von Dachau (S2) über Karlsfeld nach München-Moosach (S1/R/U3).

• Neue MVV-Regionalbuslinie 771 von Petershausen (S2/R) über Fahrenzhausen und Haimhausen nach Lohhof (S1) im Taktverkehr.

• Neue Linie 772 von Markt Indersdorf (S2) über Röhrmoos (S2), Schönbrunn und Haimhausen nach Unterschleißheim (S1) im Taktverkehr.

Dank eines Verkehrslinienplans und einem Haltestellenverzeichnis für den Landkreis Dachau sind alle Verbindungen schnell zu finden. Der Fahrplan ist kostenlos und liegt unter anderen im Landratsamt, bei der Stadtverwaltung in Dachau, allen Gemeindeverwaltungen, sämtlichen Geschäftsstellen der Sparkasse Dachau und der Volksbank-Raiffeisenbank Dachau eG, am Dachauer S-Bahnhof, bei den Stadtwerken Dachau und dem HELIOS Amper-Klinikum Dachau auf.

Auf einer kleinen Rundfahrt durch den Landkreis machte sich Landrat Stefan Löwl am Sonntag, den 12. Dezember, gemeinsam mit den Bürgermeistern der angrenzenden Gemeinden ein Bild von den neuen Verbindungen. Er fuhr von Tandern mit der 707 nach Petershausen, weiter mit der 771 nach Haimhausen und von dort mit der 772 nach Markt Indersdorf.