-1.22°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 21. January 2022 · 02:54 Uhr
 
 
 

Buchtipp:

»Spaß am Viktualien-Markt«

In das bunte Leben rund um den Viktualienmarkt taucht man mit Forster/Färbers Buch ein. (Foto: Edgar Forster)
 

Ein Bücherl über den Viktualienmarkt haben zwei Beobachter des Marktes verfasst. Edgar Forster und Klaus Färber schildern ihre Bekanntschaften und Verwandtschaften auf dem Markt und in der umliegenden gastfreundlichen Gastronomie. Die Illustrationen ergeben sich zum Vergleich mit heute in alten Stichen über den Viktualienmarkt. Peter Meier und Otto Ziegler liefern Bildliches.

Gedichtl und Gschichtl aus 200 Jahren, vor allem selbst Erlebtes aus 40 Jahren, färben den bunten Inhalt des Buches. Prominente kommen vor, Originale streifen durch den Markt und beleben ihn. Bier ist das Lebenselixier der Wirtshausgäste, auch sie ein munteres Konglomerat aus vielen Ländern. Bayerisch ist das Ambiente, multikulti sind die Markt-Besucher. Leiser Spott überzieht die Schilderungen mancher Modernismen. Ein Bezug zum Dachauer Land findet sich in Texten und den Holzstichen zur Illustration.

Der berufliche Bezug veranlasst die Verfasser erhoffte Überschüsse aus dem Verkauf des Büchleins der Gesundheitsstiftung im Landkreis Dachau zu stiften.

»Insgesamt ein munter-buntes Buch, ein Zeitvertreib, Betthupferl, Schmunzellektüre, Wissensbombe, heute und morgen. Und bayerisch ist es«, urteilt Prof. Dr. Karl Hönle, Viktualienmarkt-Liebhaber.