29.93°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 20. May 2022 · 15:21 Uhr
 
 
 

50 Krippen in der Stadt

Kripperl schaun von der Altstadt bis zur Münchner Straße

Auch heuer kann man in Dachau wieder Kripperlschaun. (Foto: Ampertaler Krippenfreunde)

Auch heuer kann man in Schaufenstern vom ersten Advent bis 6. Januar 50 Krippen entlang des Dachauer Krippenpfads bestaunen. Der Rundweg führt von der Altstadt über den Karlsberg auf die Münchner Straße. Über die Bahnhofs- und Frühlingsstraße gelangt man in die Martin-Huber-Straße und über die gleichnamige Treppe zurück zum Ausgangspunkt. Der Wegeplan zum Krippenpfad liegt in allen teilnehmenden Geschäften und der Tourist-Info aus, online kann dieser unter www.ampertaler-krippenfreunde.de abgerufen werden.

An einzelnen Schaufenstern sind QR-Codes angebracht, mit dem Smartphone können Interessierte damit direkt auf den Krippenpfad in Google-Maps zugreifen und erhalten dazu weitere interessante Informationen. Die Vielfalt der ausgestellten Krippen ist groß. Neben heimatlichen, orientalischen und italienischen Krippen findet man die Darstellungen der Herbergssuche oder der Geburt auch in Fass-, Kasten- oder Laternenkrippen. Und auch zwei kleine Kripperlbauer unterstützen den Krippenpfad mit ihren im Kinderkurs gefertigten Krippen.

Gutes tun…

Die Krippenfreunde engagieren sich, das Brauchtum des Krippenbaus und die Tradition des Krippenaufstellens zu fördern. In den Krippenausstellungen sammeln sie Spenden und unterstützen soziale Projekte im Dachauer Landkreis. Nachdem die letzten beiden Krippenausstellungen ausgefallen sind, möchten die Krippenfreunde auf diesem Wege auf eine Spendenmöglichkeit hinweisen und das Haus des Lebens Dachau e.V. – eine Mutter-Kind-Einrichtung in Hebertshausen (OT Deutenhofen) - vorstellen. Wer zu Weihnachten etwas Gutes tun möchte und noch einen passenden Empfänger für eine Spende sucht, kann direkt an das Haus des Lebens e.V. spenden.

Bankverbindung Volksbank Dachau: IBAN_ DE55 7009 1500 0000 0554 92

Weitere Informationen unter www.haus-des-lebens-dachau.de.