26.57°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 18. July 2018 · 18:28 Uhr
 
 
 

Pflanzen für den Fledermausturm

Hortkinder und Bund Naturschutz helfen zusammen

BN Vierkirchen und Hortkinder pflanzten Gehölze und Stauden rund um den Fledermausturm. (Foto: BN Vierkirchen)

Mit großem Engagement von Seiten der Gemeinde und einigen ehrenamtlichen Helfern wurde im letzten Jahr das frühere Trafohäuschen am Wasserturm zu einem sehenswerten Domizil für Fledermäuse umgebaut. Eine Holzverschalung an der Außenwand und eng aneinander anliegende Bretter im inneren Turmdach bieten den nachtaktiven Tieren einen Unterschlupf.

Nun war die Bepflanzung des Außengeländes an der Reihe. Dafür hatte sich der Hort Wirbelwind als Unterstützung für die Ortsgruppe Vierkirchen des Bund Naturschutz gemeldet. Im Herbst hatten die Kinder Stofftaschen bemalt und als Anregung für einen plastiktütenfreien Einkauf vor dem hiesigen Supermarkt gegen eine freiwillige Spende abgegeben. Von dem Erlös spendeten sie die Pflanzen für den Fledermausturm und halfen auch gleich tatkräftig bei der Arbeit mit.

Nach fast drei schweißtreibenden Stunden stehen ringsum den Fledermausturm Gehölze und Stauden, wie zum Beispiel Heckenkirschen, Ginster, Liguster, Seifenkraut und Lichtnelken. Diese locken das Lieblingsfutter der Fledermäuse an, nämlich Nachtfalter und diverse andere Insekten. Der Tisch ist bald gedeckt, dann müssen sie nur noch kommen, die Fledermäuse.