-2.01°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 14. December 2018 · 01:37 Uhr
 
 
 

Unfall mit Fahrerflucht

Am Tag der Deutschen Einheit gegen 21.38 Uhr fuhr ein 20-jähriger Soldat aus dem Raum Augsburg mit seinem  Mazda auf dem mittleren Fahrstreifen der dreispurigen A8 in Richtung München. Ein 62-jähriger Mann aus Fürstenfeldbruck und seine Ehefrau näherten sich zu diesem Zeitpunkt mit ihrem erst fünf Wochen alten Daimler auf dem linken Fahrstreifen. Kurz nach der Anschlußstelle Sulzemoos scherte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen aus. Nach derzeitigem Sachstand wollte er einen vor ihm fahrenden LKW überholen und begann seinen Überholvorgang, ohne dies durch Blinken anzuzeigen. Zudem wechselte er den Fahrstreifen so abrupt, daß der 20-jährige Mazdafahrer ein Abbremsen erst gar nicht mehr in Erwägung zog und seinerseits ruckartig nach links auf den dritten Fahrstreifen auswich. Nun sah sich der glückliche Neuwagenbesitzer vor vollendete Tatsachen gestellt und leitete eine Vollbremsung ein. Er fuhr jedoch noch mit so viel Wucht in das Heck des Mazda, dass dieser nach rechts geschleudert wurde, von der Fahrbahn abkam und sich im angrenzenden Grünstreifen überschlug.

Glücklicherweise wurden bei dem Unfall alle Beteiligten nur leicht verletzt und mit den eingesetzten Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Während der Mazda nur noch Schrottwert besitzt, dürfte der erhebliche Frontschaden am Daimler bei 30.000 Euro liegen. An der Unfallstelle waren neben einem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Odelzhausen, Wiedenzhausen, Sulzemoos und Feldgeding eingesetzt. Nach einer kurzzeitigen Vollsperrung war die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge um 23.15 Uhr abgeschlossen, wodurch es nur zu einem kleinen Rückstau kam.

Nachdem zum Fahrzeug des Unfallverursachers nur wenige Details vorliegen, werden Verkehrsteilnehmer, die zum Unfallhergang sachdienliche Angaben machen können, gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck in Verbindung zu setzen (089-89118-0).