12.28°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 22. October 2018 · 18:09 Uhr
 
 
 

Huber im Amt bestätigt

Neuwahlen bei der CSU Wiedenzhausen-Sulzemoos

Neuwahlen bei der CSU (von li) Stephanie Burgmaier, BGM Gerhard Hainzinger, Simon Kistler, Werner Braun, Christian Huber, Johannes Kneidl, Wolfgang Huber, Katrin Staffler und Bernhard Seidenath. (Foto: CSU OV)

Bei den Neuwahlen des CSU-Ortsverbandes Wiedenzhausen-Sulzemoos unter Leitung von CSU-Kreischef und Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath MdL setzten die Delegierten im Huberwirt auf eine bewährte Führungsspitze.

Ortsvorsitzender Christian Huber wurde einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Kreisrätin Stephanie Burgmaier und Gemeinderat Wolfgang Huber stehen dem Ortschef weiter als Stellvertreter zur Seite. Neu im Führungsgremium als dritter Stellvertreter ist Sulzemoos zweiter Bürgermeister, Johannes Kneidl. Als Schriftführer fungiert wie bisher Simon Kistler. Um die Kasse kümmert sich auch künftig Werner Braun, dem der Ortsverband noch herzlich zum Amt des stellvertretenden Landesinnungsmeisters des Fleischverbandes Bayern gratulierte. Sein Vater, Hans Braun, wurde für 45 Jahre Treue zur CSU geehrt.

Neben den aktuellen Berichten aus dem Rathaus durch Bürgermeister Gerhard Hainzinger und aus dem Maximilianeum durch Bernhard Seidenath nutzte auch Katrin Staffler, Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis Fürstenfeldbruck-Dachau den Abend zu einer persönlichen Vorstellung. »Mir ist es wichtig, schon in dieser frühen Phase des Wahlkampfs in möglichst allen Orten präsent zu sein und mit den Menschen in Kontakt zu kommen«, so die 35-Jährige. »Wahlkampf im Internet ist zweifelsohne wichtig; viel bedeutender ist aber gerade für eine neue Kandidatin das Zuhören können«, wie Staffler betont. So schloss sich Stafflers Ausführungen auch eine rege Diskussion mit den Delegierten an.