14.35°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 24. August 2019 · 06:35 Uhr
 
 
 

Aktuelle Informationen und Dank

Helferkreis Asyl Röhrmoos-Schönbrunn

Dank vieler Spenden floriert die Radlwerkstatt des Helferkreises. (Foto: privat)

Aktuell finden verschiedene Maßnahmen statt, an denen ein Großteil der Asylbewerber teilnimmt, mit dem Ziel, möglichst bald auf eigenen Füßen stehen zu können: Integrationskurse mit mindestens 660 Stunden, die sich aus einem Sprach- und Orientierungskurs zusammensetzen. Wesentliche Themen im Orientierungskurs sind die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur sowie Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung.

Maßnahmen der Agentur für Arbeitsvermittlung (AfA), der beruflichen Fortbildungszentren (bfz), der Berufsschulen und anderer Schulen sorgen für Deutschunterricht sowie Vorbereitung auf den Quali und ein mögliches Berufsleben.

Manche der Asylbewerber erhielten einen Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatz. Um Anfragen von Bürgern zentraler koordinieren zu können, hat der Helferkreis Röhrmoos-Schönbrunn die Mail-Adresse »Asylhelfer-roehrmoos@gmx.de« eingerichtet. Für interessierte Arbeitgeber besteht die Möglichkeit, direkt mit Inge Künzner unter 0151- 57722987 oder Helga Rauhut unter 0177-7290761 in Verbindung zu treten.

Alle zwei Wochen hat die Radlwerkstatt offen. Durch großzügige Spenden der Bevölkerung gibt es vorerst genug  Fahrräder. Wer sich aber gerne in der Flüchtlingsarbeit engagieren würde und Freude daran hat, Fahrräder wieder verkehrstauglich herzurichten, könnte hier sehr gut helfen.

Seit Kurzem steht ein neuer Lagerraum für Sachspenden zur Verfügung. Ein großes Dankeschön geht an die Kirchengemeinde Röhrmoos, denn die hat diese Möglichkeit im Pfarrheim geschaffen. An folgenden Tagen hat die Kleiderausgabe geöffnet, auch um Kleiderspenden abzugeben: Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat jeweils 19 bis 20 Uhr Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat jeweils 13 bis 14 Uhr.

Worüber sich Helferkreis und Asylbewerber sehr freuen: Für vorerst zwei Jahre wurde ein Internetzugang in der Unterkunft eingerichtet. Pro Bewohner stehen nun am Tag zwei Stunden Zeit im Netz zur Verfügung. Dies bietet die absolut wichtige Möglichkeit, mit Familie oder Freunden über so weite Distanz in Kontakt zu bleiben.

Auch die Ende des Jahres 2015 neu errichtete Beleuchtung in der Kaiserstraße ist äußerst hilfreich für Unterkunftsbewohner, Helfer sowie Mitarbeiter und Bewohner Schönbrunns.

Wer sich für die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen interessiert, ist herzlich eingeladen am Helferkreistreffen teilzunehmen. Nächster Termin ist Donnerstag, der 14. April um 19 Uhr im Rathaussaal.