7.5°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 24. September 2018 · 07:29 Uhr
 
 
 

Verabschiedung von Josef Sedlmeier

VR-Hauptgeschäftsstellenleiter geht in den Ruhestand

Freut sich auf den Ruhestand: Josef Sedlmeier (re) mit seinem Nachfolger Josef Stichlmair und VR-Bereichsleiter Regional Klaus Berger (li). (Foto: VR Bank)
 

In der Volksbank Raiffeisenbank Dachau wurde der Hauptgeschäftsstellenleiter der Filiale in Petershausen, Josef Sedlmeier, nach 48 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Im Namen der Geschäftsleitung bedankte sich der VR-Bereichsleiter Regional Klaus Berger für das Engagement und die langjährige Zusammenarbeit.

Josef Sedlmeier begann 1970 bei der Raiffeisenbank seine Ausbildung. Der Genossenschaftsgedanke wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt, denn schon sein Urgroßvater Josef Meier war Gründungsmitglied der 1893 von Baron Karl Freiherr von Freyberg ins Leben gerufenen Raiffeisenkasse Jetzendorf. Im Zuge der Fusion der Volksbank Dachau mit der Raiffeisenbank Jetzendorf-Petershausen im Jahr 2001 wurde Josef Sedlmeier Hauptgeschäftsstellenleiter in Petershausen.

Obwohl er sich auf seinen Ruhestand freut, wird er die vielen Kontakte und Gespräche vermissen. Sein Nachfolger ist Josef Stichlmair aus Randelsried. Der 27-jährige Bankbetriebswirt begann seine Ausbildung am 1. September 2006 bei der Volksbank Raiffeisenbank Dachau und war von 2009 bis 2014 in der Filiale in Altomünster tätig. Seit vier Jahren arbeitet er als Kreditspezialist in Petershausen. Den guten Kontakt, den Josef Sedlmeier zu den Kundinnen und Kunden aufgebaut hat, wird Josef Stichlmair weiterhin pflegen. »Die Zufriedenheit unserer Kunden ist mir sehr wichtig. In unserer Filiale sind alle willkommen, von kleinen Fragen bis zur großen Finanzierung«, so Josef Stichlmair.