20.71°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 15. October 2018 · 15:10 Uhr
 
 
 

Partnerschaft Varennes-Petershausen

Feier zum 50. Jahrestag vom 10. bis 12. Mai

Gemeinderat und Freundeskreis feierten den 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft Varennes-Petershausen. (Foto: Thomas Grafe)

»Die Partnerschaft zwischen Varennes und Petershausen - ein Stein im Mosaik der Einigung Europas, so wurde es in einem Bericht vor 50 Jahren formuliert. Freundschaft, Friede und ein vereintes Europa vor 50 Jahren noch eine Vision, für uns heute selbstverständlich.

Drei Tage feierten die Petershausener am Pertrichplatz den 50. Jahrestag der Besiegelung der Partnerschaft. Gut 200 Gäste rückten sich einen Stuhl aus dem Café Kloiber zurecht und unterhielten sich bei einem Gläschen Champagner über ihre Erlebnisse und Erinnerungen aus den Jahren der Partnerschaft bis es dunkel wurde und der Film »50 Jahre Partnerschaft« Einblicke gab und viele Erinnerungen wachrief. Günter Stautz stelle aus vielen Bildern, Filmen und Tonaufnahmen einen Querschnitt zusammen, der mit Musik von Steffen Meyer, die er eigens hierfür komponierte, unterlegt wurde.

Rückblick und Gegenwart

Am ersten Abend stellte die Jugendkontaktgruppe Varennes mit Antonia Rauch an der Spitze, ihre Aktivitäten vor sowie das Programm für den Jugendaustausch im Sommer. Charmant moderiert von Veronika Werner, die dabei auch gleich zur Veranstaltung »Chansons, Charme und Champagner« am 20. Juli einlud, bei der sie als Chansons-Sängerin auftritt.

Am 11. Mai 2018, genau 50 Jahre nach Unterzeichnung des Vertrags eröffnete der 2. Bürgermeister Wolfgang Stadler die Veranstaltung und begrüßte hierzu den Gemeinderat. Der Vorsitzende des Freundeskreises Varennes, Robert Götz, erinnerte an die Anfänge mit den vielen Vereinen, Politikern und Bürgern der Gemeinden, die sich damals und über die vielen Jahre um die Partnerschaft bemühten. Jeder ist aufgerufen, sie lebendig zu halten und sich in diesem Jahr besonders zu engagieren.

Den Samstag eröffnete Bürgermeister Marcel Fath, er konnte den damaligen Gemeinderat Georg Müller begrüßen, der gerne Fragen aus den Anfängen beantwortete. Es trafen sich die Schüler vom ersten Schüleraustausch in Varennes 1970. Elli Kraus und Barbara Rottmair waren mit dabei und erzählten aus ihren Erinnerungen. Die Rallye nach Varennes 1969 die Rolf Rädler organisierte gewann Ernst Frauenholz. Er berichtet recht anschaulich, wie er das schaffte und hatte sogar den Pokal dabei. Die Feuerwehr war immer wieder in Varennes und versuchte Kontakt zur dortigen Feuerwehr zu bekommen. Fred Spielberger schilderte sehr lebhaft, dass dies nicht so einfach war. Susi Gnadler berichtet als Jüngste der Runde über ihre Erinnerungen an den Jugendaustausch. Karl Kühbandner erzählte von den Anfängen der Jumelage und die Geschichte der beiden Weltkriege, wobei sich vor allem der 1. Weltkrieg in die Seelen der Menschen von Varennes eingebrannt hat. Kühbandner verdeutlichte dies mit einem Zitat aus Abbè Michels Predigt vom 12. Mai 1968.

Gekonnt moderiert wurde die Diskussionsrunde von Eva Maier-Merk und Peter Ellenrieder vom Kulturförderkreis Petershausen. Der Vorsitzende Robert Götz zog folgendes Resümee: »Wir erreichten mit der Veranstaltung mitten in Petershausen sehr viel Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit. Das Bewusstsein um die Jumelage ist dadurch präsenter geworden und war eine gute Werbung für die bevorstehenden Festlichkeiten«. Möglich machten die Veranstaltung der Flughafen München, die Sparkasse Petershausen, die VR Peterhausen und der Verein Partnerschaftsprodukte e. V. durch großzügiges Sponsoring.

Weitere Aktionen und Veranstaltungen

Für den 3. bis 5. August steht das Festwochenende mit den Gästen aus Varennes bevor. Es beteiligen sich dabei viele Vereine, der Freundeskreis und die Jugendkontaktgruppe Varennes, um das Fest zu organisieren und durchzuführen. Jeder, der sich daran beteiligen möchte, ist herzlich willkommen. Infos erhält man in der Gemeinde Petershausen oder bei den Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees und der Jugendkontaktgruppe.

Die nächsten Aktionen und Veranstaltungen vor dem Festwochenende sind:

Projektchor für den Festgottesdienst, die erste Probe hierfür ist am 27. Juni im katholischen Pfarrheim.

»Chansons, Charme und Champagner« am 20. Juli am evangelischen Gemeindezentrum, Kulturförderkreis Petershausen.

Französische Woche vom 30. Juli bis 12. August in den Geschäften von Petershausen mit regionalen Produkten aus Varennes, Gewerbeverein Petershausen.