-0.17°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 12. December 2018 · 22:43 Uhr
 
 
 

Solide Bauelemente

… sind wertbeständige Bauelemente

Innentüren in Weißlack, Echtlack oder CPL… Bauelemente-Profi Martin Wagner berät Interessenten umfassend (Foto: Öxler)

Bekannt ist er unter FTW, der Abkürzung für Fenster und Türen sowie seinem Namen. Doch hat Martin Wagner weit mehr zu bieten, als Fenster und Türen. Als Bauelemente-Spezialist berät er Interessenten rund um die Gestaltung eines Hauses – egal ob am Neubau oder bei einer Altbausanierung. Freilich bezieht sich seine Kernkompetenz auf Fenster, Fensterelemente, Terrassentüren einerseits sowie Haus- und Innentüren andererseits. Da macht ihm niemand so schnell etwas vor. 
Doch gehören – in der Gastronomie würde man von »Side Orders« sprechen – ebenfalls Beschläge, also Fenster- und Türgriffe, Fensterläden und Rollläden, sogar Insektengitter zu seinem Aufgabenbereich. Schön zu sehen, auch um sich einen Eindruck zu verschaffen, in Martin Wagners ständiger Ausstellung in Odelzhausen. Gemeinsam mit einem Ausbau-Profi aus Langengern hat er diese letzten Sommer eingerichtet, um Bau und Sanierungsinteressenten beraten zu können. Besser beraten zu können, verbesserte er sich, als ich ihn Anfang der Woche dort besucht hatte. Warum besser, musste er nicht extra betonen. Denn ein Produkt im Original anzuschauen, anzufassen und ein Gefühl für Maße, Größe und optische Wirkung zu bekommen, ist der Kaufentscheidung dienlicher als lediglich in einem Katalog zu blättern beziehungsweise im Internet auf einschlägigen Seiten zu surfen, nicht wahr? 
Verabredet waren wir in Vorbereitung dieses ProfiPorträts, weil mir der Martin eine bestimmte Tür, eine Innentür in Weißlack zeigen wollte. Hat er auch, aber ebenso andere Türblätter in Echtlack und CPL (Das Kürzel CPL steht für Continuous Pressure Laminate, ein strapazierfähiger Schichtstoff – Anm. d. Red.) und dazu passende, zeitgemäße Beschläge gezeigt. Warum also speziell dieses eine weiße Türblatt mit waagrecht verlaufender, optischer Gliederung, Ton in Ton? Nun, weil seine Mitarbeiter, wie er mir verriet, zur gleichen Zeit in einem Neubau, nur zwei Ortschaften weiter, exakt diese Innentüren montieren würden. Ob mich das interessieren würde, wollte er wissen, lachte und erwartete überhaupt keine Antwort. Er kennt mich ja lang genug… Von der Ausstellung zur Baustelle war es nur ein Katzensprung – für mich aber spannender als nur das eine Ausstellungsstück zu fotografieren. Auch auf die Gefahr hin, dem Wagner-Team dann beim Türensetzen auch mal im Weg zu stehen.   ;-))   Kaum angekommen wurde deutlich, warum sich Martin Wagners Auftraggeber unter all den farbigen, gemusterten, hellen, dunklen Innentüren für die schlicht-weiße entschieden hatte: Weiß ist dominierend im gesamten Haus, das dadurch sehr hell wirkt. Auch die Fenster, die Balkon- und Terrassentüren sind weiß gehalten. Einzig die Hauseingangstür – die zum Schutz, bis die Handwerksarbeiten abgeschlossen sind, noch gepolstert bleibt – macht eine Ausnahme: Sie sei, wie Martin erklärte, anthrazit und… wie alle Bauelemente auch aus seinem Programm.