22.62°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 20. April 2018 · 14:29 Uhr
 
 
 

Indersdorfer Taekwondoin

Guter Start beim ersten Bayernpokal-Turnier

Erfolgreiche Sportler (von li) Coach Thomas Unverdorben, Luis Harting, Gloria Stephan und Benedikt Thomas. (Foto: TSV Indersdorf)

Schon beim Challenge-Cup am 3. März in Altmannstein war der TSV Indersdorf mit sechs Teilnehmern vertreten. Für die Meisten war es der erste Kampf überhaupt. Die Kämpfer Jolina Thomas und Leon Göhr erhielten den vierten Platz. Luis Harting, Gloria Stephan und Leon Wallner erzielten nach starken Kämpfen Bronze Medaillen und Felix Wallner kämpfte sich bis auf den zweiten Platz vor.

Das Qualifikationsturnier für die Bayrische Meisterschaft, der 1. Bayernpokal, ließ nicht lange auf sich warten. Bereits am 24. März ging es für die Kämpfer des TSV Indersdorf in Wörth weiter. Der Verein war diesmal erneut durch Luis Harting und Gloria Stephan vertreten. Mit Coach Thomas Unverdorben als Beistand setzten die beiden ihre guten Leistungen im Training auch in den Kämpfen um.

Gloria Stephan musste sich nach einem harten Kampf ihrer Gegnerin geschlagen geben und erhielt Silber. Der Starter Luis Harting lieferte einen souveränen Kampf. Der Kampf wurde in der dritten Runde zu seinen Gunsten nach Erreichen der 20-Punkte-Hürde mit dem Ergebnis von 23:1 abgebrochen. Er gewann Gold. Beide Teilnehmer haben sich somit für die Bayrische Meisterschaft im Herbst qualifiziert.

Das Trainerteam Elena Brames und Thomas Unverdorben sind stolz auf die gezeigten Leistungen und nun voll motiviert für die kommenden Turniere.