3.17°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 15. November 2018 · 21:44 Uhr
 
 
 

Seidenath wieder in den Landtag gewählt

CSU-Kandidat künftig der einzige Abgeordnete aus dem Landkreis

Bernhard Seidnath (CSU) ist künftig der einzige Landtagsabgeordnete aus dem Dachauer Land. (Foto: CSU)
 

Zum dritten Mal in Folge wurde Bernhard Seidenath (CSU) am 14. Oktober über die Erststimme in den Bayerischen Landtag gewählt. Für den 49-jährigen Haimhauser stimmten 27.612 Wählerinnen und Wähler (umgerechnet 34,2 Prozent). Seidenath bleibt der einzige Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Dachau.

Anders als in den zwei Wahlperioden zuvor, schaffte kein anderer Dachauer Kandidat über die Liste den Sprung ins Maximilianeum: MdL Anton Kreitmair (CSU) war zur Wahl nicht mehr angetreten, MdL Martin Güll (SPD/12,7 Prozent) verpasste seine dritte Landtags-Amtszeit knapp (siehe auch Seite 2). Die übrigen Kandidaten Thomas Kreß (Grüne/15,9 Prozent), Martina Purkhardt (Freie Wähler/13,7 Prozent) und Dr. Frank Sommerfeld (FDP/5,9 Prozent) erzielten zwar respektable Ergebnisse, konnten sich aber auf ihren Listen ebenso wenig durchsetzen wie August Haas, der auf der CSU-Liste 9.776 Stimmen auf sich vereinigen konnte, Marese Hoffmann, die auf der Grünen-Liste 6.234 Stimmen erhielt, oder Christoph Steier (AfD/9,2 Prozent).

»Ich danke allen, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben, sowie allen Unterstützerinnen und Unterstützern. Ich werde mich weiterhin mit all meiner Kraft für unseren schönen Landkreis Dachau sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner einsetzen«, erklärte Seidenath nach seiner Wahl.

Über die Bildung der neuen Staatsregierung verhandelt Ministerpräsident Dr. Markus Söder aktuell mit Hubert Aiwanger, dem Vorsitzenden der Freien Wähler. Am 5. November wird der neue Landtag erstmals zusammentreten. Eine Woche später, am 12. November, wählt der Landtag den Ministerpräsidenten. Dem neuen Landtag werden – durch Überhang- und Ausgleichsmandate – insgesamt 205 Abgeordnete aus sechs Fraktionen angehören. Bisher sind es 180 Abgeordnete in vier Fraktionen.

Bei der Bezirkstagswahl, die ebenfalls am 14. Oktober stattfand, gingen immerhin zwei Bewerber als künftige Bezirksräte aus dem Dachauer Land hervor: der amtierende Bezirkstagspräsident Josef Mederer (CSU) sowie Anton Speierl (Grüne).