7.01°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 19. October 2018 · 02:07 Uhr
 
 
 

Zuviel Prosit zu Pfingsten

Über das Pfingstwochenende wurden im Landkreis Dachau fünf Fahrzeugführer mit überhöhten Alkoholwerten festgestellt und zur Anzeige gebracht.

Am Samstag, den 19. Mai um 20.21 Uhr wurde in der Münchner Straße in Dachau beim 49-jährigen Dachauer Pkw-Fahrer eines Ford ein Alkoholwert von 0,96 Promille festgestellt. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am Samstag um 22.30 Uhr wurde in Röhrmoos ein 48-jähriger Fahrradfahrer aus Vierkirchen beobachtet, der zunächst in Schlangenlinien fuhr und dann gegen einen geparkten Pkw stieß. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 1,56 Promille festgestellt. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Schaden am geparkten Audi wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Am Sonntag, den 20. Mai um 04.35 Uhr wurde in der Erich-Ollenhauer-Straße in Dachau ein 27-jähriger Radfahrer aus Dachau festgestellt, der sich kaum auf dem Rad halten konnte. Bei ihm ergab der Alkoholtest einen Wert von 2,22 Promille. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Am Sonntag um 21 Uhr wurde bei der Kontrolle des 30-jährigen Fahrers eines Skoda aus München in Bergkirchen ein Alkoholwert von 1,8 Promille festgestellt. Er musste sich ebenfalls eine Blutprobe abnehmen lassen, sein Führerschein wurde einbehalten.

Am Montag, den 21. Mai um 3.15 Uhr wurde in Schwabhausen-Rumeltshausen ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Fahrenzhausen kontrolliert, bei dem der Alkoholtest einen Wert von 1,24 Promille ergab. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt. Da er darüber hinaus anhaltend aggressiv auftrat, musste die Blutentnahme bei ihm zwangsweise durchgeführt werden; anschließend musste er noch für einige Stunden in Polizei-Gewahrsam genommen werden.