7.34°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 23. October 2018 · 09:05 Uhr
 
 
 

Unzeitig bleibt Vorsitzende

Wahl bei der CSU Mittelstandsunion Dachau

Wahl bei der CSU MU (von li) Hansjörg Christmann, Bernhard Seidenath MdL, Anneliese Kowatsch, Christine Unzeitig, Landrat Löwl, Manfred Berndt, Josef Kaspar, Hans Nauderer jun. und Erwin Zehrer (es fehlen Anton Limmer, Simon Landmann und Tobias Stephan). (Foto: CSU MU)

Unter der Wahlleitung von Bernhard Seidenath wählte die CSU Mittelstandsunion Kreisverband Dachau lkürzlich eine neue Vorstandschaft gewählt.

Christine Unzeitig bleibt weiterhin die Vorsitzende, Stellvertreter ist auch weiterhin Josef Kaspar und Manfred Berndt steht wiederum für zwei Jahre als Schatzmeister zur Verfügung. Zum neuen Schriftführer wurde Anton Limmer gewählt. Unzeitig bedankte sich bei Manfred Berndt für seine 25-jährige Schatzmeistertätigkeit in der MU und für sein ehrenamtliches Engagement.

Die Kreisvorsitzende berichtete in ihrem Rechenschaftsbericht unter anderem von den Vergaben des Partnersteins und dem Tag der Ausbildung.

Danach informierte Bernhard Seidenath MdL unter »Wirtschaftsprognose 2018« aus erster Hand von den zukünftigen Herausforderungen im Mittelstand und wie die Politik die entsprechenden Weichen stellen kann. Der Mittelstand ist die Stütze der deutschen Wirtschaft. Die Vorsitzende weist darauf hin, dass sich gerade die mittelständischen Unternehmen mehr Gehör verschaffen müssen. Bei politischen Entscheidungen wird nach wie vor die Industrie als Maßstab genommen.