26.43°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 18. July 2018 · 17:51 Uhr
 
 
 

Berufliche Integration

Im Landkreis Dachau überdurchschnittlich

Flüchtlinge, die nach dem Asylverfahren in Deutschland bleiben dürfen, können bei Hilfebedürftigkeit Arbeitslosengeld II durch das Jobcenter erhalten. Neben der Sicherung des Lebensunterhaltes ist die Integration in Arbeit das zentrale Ziel der Jobcenter. Im Jahresverlauf 2017 sind im Jobcenter Dachau bereits über 400 Personen mit Fluchthintergrund ab dem 15. Lebensjahr gemeldet. Dieser Personenkreis besucht zunächst einen durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) finanzierten Integrationskurs. Bis 25-jährige Flüchtlinge besuchen spezielle Klassen in der Berufsschule Dachau.

Das Jobcenter hat für Leistungsberechtigte mit Fluchthintergrund spezialisierte Vermittler und weitere an die Erfordernisse angepasste Unterstützungsmaßnahmen. Fast jeder Dritte hat im Jahresverlauf 2017 bereits eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen. Im Vergleich zu 14 anderen Regionen mit ähnlicher Struktur bedeutet die erreichte Integrationsquote Platz zwei. Das zeigt, dass die Aktivitäten des Jobcenters Dachau bei der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz greifen. Dies belegt aber auch, dass trotz der Sprachschwierigkeiten und des unterschiedlichen kulturellen Hintergrundes die Motivation, selbst Geld zu verdienen sehr groß ist.

Durch die Arbeit mit den Flüchtlingen werden die Tätigkeiten der bisherigen Bewerber nicht vernachlässigt. Auch hier konnten im Jahresverlauf bislang knapp ein Drittel der Kunden des Jobcenter Dachau eine Arbeit aufnehmen. In der Betrachtung zu den vergleichbaren Regionen bedeutet dieses Ergebnis ebenfalls Rang zwei von 15.

Peter Schadl, Geschäftsführer des Jobcenters Dachau, freut es, dass durch die gute Arbeitsmarktsituation und die gute Arbeit der Mitarbeiter es gleichermaßen überdurchschnittlich gut gelingt, Personen, die bereits dauerhaft in der Region leben und Menschen mit Fluchthintergrund, in den Arbeitsmarkt zu integrieren.