5.11°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 21. September 2019 · 02:29 Uhr
 
 
 

Übergabe von zwei VRmobilen

Caritas-Zentrum Indersdorf und Nachbarschaftshilfe Jetzendorf

VR-Vorstand Johann Schöpfel (2. von li) gratuliert Maria Beyer Dick und Leonhard Sedlmeier (re) aus Jetzendorf. (Foto: VR Bank)

Vor der Hauptbühne der Langen Tafel standen plötzlich zwei weiße, mit Logos und Wappen beklebte Flitzer. Die beiden VW up! wurden von der Volksbank Raiffeisenbank Dachau an zwei gemeinnützige Organisationen gespendet: An das neue Caritas-Zentrum im Maria-Gschwendtner-Haus in Markt Indersdorf und an die Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Jetzendorf.

Bankvorstand Johann Schöpfel überreichte die Fahrzeugschlüssel an die Referentin für Fundraising in den Caritas Zentren Dachau und Markt Indersdorf Maria Beyer-Dick und an den stellvertretenden Bürgermeister von Jetzendorf Leonhard Sedlmeier. Die Freude der Empfänger über die schöne Spende konnte auch der Regen nicht trüben. »Das Auto hilft uns mit unseren Projekten sehr weiter«, betonten Maria Beyer-Dick und Leonhard Sedlmeier einhellig.

Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG vergibt neben ihrem Spendenaufkommen in Höhe von rund 350.000 Euro für die Region jedes Jahr zwei VRmobile an gemeinnützige Einrichtungen. Die Fahrzeuge werden aus Mitteln des Gewinnsparvereins Bayern e.V. finanziert, der Lotterie der Volksbanken Raiffeisenbanken.