18.68°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 17. July 2018 · 23:03 Uhr
 
 
 

»Neue Wege, neue Besucher«

Internationaler Museumstag am 13. Mai

Auch in diesem Jahr nehmen zahlreiche Museen im Dachauer Landkreis am Internationalen Museumstag zum Thema »Neue Wege, neue Besucher« teil und präsentieren sich den Besuchern mit vielfältigen Aktionen wie Sonderausstellungen, Themenführungen oder Workshops. Viele Museen bieten an diesem Tag auch freien oder ermäßigten Eintritt an.

Altomünster

bietet wie jedes Jahr an diesem Tag freien Eintritt von 13 bis 17 Uhr. In der Sonderausstellung »Mein bestes Stück« gibt es um 15 Uhr eine Führung.

Großberghofen

Das Hutter-Museum ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Um 15 Uhr besteht die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen (ohne die Räume 1 und 2). Es gibt Kaffee und Kuchen. Kinder können sich am Spielplatz vergnügen.

Haimhausen

Am Internationalen Museumstag ist die Ausstellung »Die 50er Jahre in Haimhausen« von 14.30 bis 17 Uhr zu sehen.

Markt Indersdorf

Im Augustiner Chorherrenmuseum finden bei freiem Eintritt verschiedene Führungen statt in Museum, ständigen Ausstellung, Sonderausstellung, Kirche und Kreuzgang

Pasenbach, Schaudepot

An diesem Tag wird von 14 bis 17 Uhr das kleine Modell eines Leonhardiwagens präsentiert. Adam Weger hat es gebaut. Er wird an diesem Tag anwesend sein und auch einiges zum Bau erzählen.

VR Bankmuseum Dachau

Das Bankmuseum feiert den 200. Geburtstag Friedrich-Wilhelm Raiffeisens. Das Museum ist von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Dachauer Galerien und Museen

Alle Häuser sind von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt je Museum 1 Euro. Es gibt auch eine Kombi-Eintrittskarte für 3 Euro. Über den Nachmittag werden in den einzelnen Häusern halbstündige Führungen angeboten.

Ruckteschell-Villa

Auch die Ruckteschell-Villa in der Münchner Str. 84 steht Besuchern an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr offen. In den Räumen des renovierten Künstlerhauses kann man einen Eindruck gewinnen, wie das Künstlerpaar Ruckteschell dort ab den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts lebte. Jeweils zur vollen Stunde wird eine halbstündige Führung angeboten. Die Angebote sind kostenlos.

Weitere Informationen zu den Museen unter www.museen-dachauer-land.de