26.87°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 18. August 2018 · 18:07 Uhr
 
 
 

»Minijob? Da geht noch mehr!«

Im Landkreis Dachau boomt die Beschäftigung. Seit 2007 ist die sozialversicherungspflichtige Tätigkeit um 41 Prozent auf 41.827 Personen gestiegen. Die ausschließlich geringfügig beschäftigten Personen erhöhten sich im selben Zeitraum nur um zwei Prozent auf 7.769 Arbeitsverhältnisse. Sie verdienen maximal 450 Euro im Monat, sind häufig nicht eigenständig krankenversichert und haben weder Anspruch auf Arbeitslosengeld noch Rente. Zur dann oft fehlenden Absicherung bei Krankheit, Arbeitslosigkeit und im Alter kommt hinzu, dass viele Minijobbende aus Unkenntnis Nachteile in ihrem Arbeitsverhältnis in Kauf nehmen: Häufig wissen Arbeitgeber und Beschäftigte nicht, dass Minijobbende den gleichen Anspruch haben auf zum Beispiel den Mindestlohn, bezahlten Urlaub oder geregelte Arbeitszeiten wie andere Beschäftigte auch.

Minijobs sind für Schüler und Studierende, für Personen, die sich über einen kurzfristigen Zeitraum etwas dazu verdienen wollen, eine attraktive Beschäftigungsform. Wer allerdings vom Lohn leben muss, eine dauerhafte berufliche Perspektive sucht oder sich eine angemessene Altersversorgung erarbeiten möchte, sollte einer sozialversicherungspflichtigen Voll- oder Teilzeitbeschäftigung ausüben.

Und auch für Unternehmen hat die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zunehmend Vorteile gegenüber dem Minijob: Sie stärkt ein Unternehmen nachhaltig in Sachen Fachkräftesicherung und ist auf längere Sicht auch kostengünstiger.

Das Jobcenter Dachau will mit der Wanderausstellung »Minijob? Da geht noch mehr!« umfassend informieren – einerseits über die rechtliche Situation im Minijob und andererseits über die tatsächlichen Kosten von Minijobs für Unternehmen. Zugleich soll die Ausstellung den Dialog mit Beschäftigten und Arbeitgebern vertiefen, um gemeinsam Wege in die existenzsichernde Beschäftigung zu finden. Die Ausstellung ist täglich vom 25. Juni bis 6. Juli in den Räumen des Jobcenters Dachau von 7.30 bis 12 Uhr zu besichtigen.