2.71°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 20. November 2018 · 12:17 Uhr
 
 
 

Protest für bessere Pflege

Warme Socken als Unterstützung für Schwestern und Pfleger

Die Unterstützer der überlasteten Pflegekräfte kamen aus Dachau und München (Foto: A. Förster)

Die Bürgerinitiative »Für bessere Pflege in den Amperkliniken« lud zur Protestaktion ein: Warme Socken fürs Pflegepersonal und Unterschriftenlisten an die Helios-Geschäftsleitung.

Warum gerade wollige Fußwärmer? Wegen des Ausspruchs: »Sollen sie sich die Füße abfrieren!« des ehemaligen Geschäftsführers der Helios-Amperklinik, Thomas Eberl. Gemeint waren die eigenen Pflegekräfte, die mit ersten Warnstreiks im Herbst auf ihre prekäre Situation aufmerksam machen wollten: Zu wenig Personal, zu viele Patienten. "Die Socken sollen den Schwestern und Pfleger zeigen, dass wir ihnen den Rücken stärken", erklärt Renate Schiefer, Sprecherin des Amper-Kreisverbands der Partei Die Linke. Es gebe zwar inzwischen positive Signale von der Klinikleitung, aber noch keine verbindlichen Zusagen, die das Pflegepersonal spürbar entlasten. Solange wolle man immer wieder aufs Neue auf die Probleme aufmerksam machen. Zu der Aktion waren neben einigen Dachauern extra auch mehrere Studenten und Pflegekräfte aus München gekommen.