14.35°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 24. August 2019 · 06:19 Uhr
 
 
 

Ludwig Kink feiert

90. Geburtstag des ehemaligen Feuerwehr-Vorstandes

Zum Ehrentag gratulierten der ehemalige Vorstand Ludwig Holze und der Ehrenvorsitzende Berti Hubrich und wünschten Ludwig Kink (Mitte) weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit. (Foto: FF Dachau)

Der ehemalige Vereinsvorstand der Freiwilligen Feuerwehr Dachau, Ludwig Kink, feierte am 28. April seinen 90. Geburtstag. Seit 76 Jahren ist Ludwig Kink Mitglied, er trat im Dezember 1943 in die Dachauer Feuerwehr ein und war bis April 1989 im aktiven Dienst. Vielen Dachauern ist Ludwig Kink auch als »Taxi-Kink« bekannt. Viele Jahrzehnte betrieb er das gleichnamige Taxiunternehmen und chauffierte zigtausende Menschen durch Dachau.

Als ausgebildeter Maschinist lenkte er auch die großen Einsatzfahrzeuge bei Einsätzen und Übungen. Bis 1970 war die Feuerwehr noch in der ehemaligen Kirchenschule in der Pfarrstraße, der heutigen Schranne, beheimatet. Die Drehleiter, wie alle Fahrzeuge damals noch ohne Servolenkung und andere moderne Fahrassistenten, musste in der engen Pfarrstraße mehrmals rangiert werden, um sicher aus und später wieder in die Halle zu fahren.

Neben dem Einsatzdienst hat er sich auch über Jahrzehnte im Vereinsleben engagiert. Von 1962 bis 1967 als stellvertretender, von 1967 bis 1972 als erster Schriftführer, von 1972 bis 1977 sowie von 1982 bis 1990 als stellvertretender Vorsitzender. Von April 1977 bis Januar 1982 lenkte er die Geschicke des Vereins als dessen erster Vorsitzender. In dieser Zeit wurde die Feuerwehr zu einem eigetragenen Verein mit eigener Satzung und es wurde das 110-jährige Jubiläum der FF Dachau gefeiert.