16.14°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 21. June 2018 · 02:23 Uhr
 
 
 

Juckreiz bei Haustieren

Dr. Alexandra Pitschi (Foto: privat)

Mein Hund oder meine Katze kratzen sich häufiger als sonst. Was kann ich tun? Juckreiz bei Haustieren kann viele unterschiedliche Ursachen haben. Man unterscheidet zwischen Juckreiz mit und ohne Läsionen. Eine Ursache für den Juckreiz kann eine Immunreaktion auf ein Medikament, eine Allergie auf ein Futtermittel, auf die Umwelt oder auf Flohspeichel sein. Möglich ist auch eine sekundäre Infektion mit Bakterien oder Pilzen. Ektoparasitenbefall mit Milben oder Flöhen ist auch nicht selten ein Grund für Juckreiz.

Wichtig ist in allen Fällen die Ursache genau zu eruieren und zu eliminieren. Am unkompliziertesten stellt sich der Ektoparasitenbefall dar. Da reicht oft eine Ektoparasiten- mit Umgebungsbehandlung, um den Juckreiz zu stoppen.

Bei sekundärer Infektion mit Bakterien oder Pilzen hilft oft eine Behandlung mit einem Antibiotikum oder mit einem Antimykotikum.

Schwieriger wird es, wenn eine Allergie vorliegt. Die genauen Allergene raus zu finden erweist sich oft als sehr komplex. Man sollte genau beobachten, wann dieser Juckreiz vorkommt. Um eine Futtermittelallergie auszuschließen, muss das Tier eine strenge restriktive Diät mit nur einer Fleischsorte machen, die es zuvor noch nie bekommen hat. Diese Diät muss mindestens sechs bis acht Wochen durchgeführt werden.

www.kleintierzentrum-pitschi.de