14.35°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 24. August 2019 · 06:19 Uhr
 
 
 

Energieberatung und Sommertipps

Hitzewelle im Freistaat/Haus und Wohnung kühlen

Mit wenigen Handgriffen und oft ohne Verkleben und Verschrauben entsteht mit Dachbodenelementen eine energieeffiziente, begehbare Dämmung der obersten Geschossdecke. (Foto: HLC/Saint-Gobain Rigips GmbH)

Die Hitzewelle hat nicht nur den Landkreis, sondern auch den ganzen Freistaat fest im Griff. Um die Temperaturen im Inneren auf einem erträglichen und vor allem gesunden Niveau zu halten, ist es wichtig, Räume frühzeitig davor zu schützen, sich zu sehr aufzuheizen.

Einfache Tipps für jeden Haushalt sind:

-Möglichst früh am Morgen die Fenster öffnen und lüften, solange die Außentemperatur noch niedriger ist

-Jalousien, Rollläden und Vorhänge tagsüber geschlossen halten

-Ventilatoren aufstellen

-Klimageräte aufstellen

-Guter baulicher Wärmeschutz, wie Wärmedämmung oder Sonnenschutzverglasungen

Gerade bei den letzten Punkten ist es wichtig, bei der Anschaffung genau hinzusehen. Was lohnt sich für mich, was kann ich an meiner Immobilie wirtschaftlich und nachhaltig nachrüsten, lohnt sich für mich die Anschaffung eines verbrauchsintensiven Klimagerätes oder reicht doch ein kleiner Standventilator? Worauf muss ich bei Energieeffizienzklassen achten?

Diese und noch mehr Fragen können Ihnen bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale im Landratsamt Dachau beantwortet werden. Nächster Beratungstag ist am Donnerstag, den 11. Juli.

Es sind noch Termine verfügbar. Haben Sie an diesem Tag keine Zeit? Sie können sich bereits jetzt für den Beratungstag am Donnerstag, den 8. August anmelden. Die Beratung ist anbieterunabhängig, dauert 45 Minuten und ist kostenlos.

Eine Terminvereinbarung für die Beratungen ist erforderlich unter Telefon 08131-74-257 (Klimaschutz, Landratsamt Dachau) oder unter 0800-80 98 02 40 0 (Verbraucherzentrale, kostenlos).