5.4°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 21. October 2018 · 09:47 Uhr
 
 
 

Aspekte der Unternehmensethik

Wirtschaftsforum der WestAllianz München

Mehr als 100 Besucher kamen am Donnerstag, den 16. November zum siebten Wirtschaftsforum der WestAllianz München in die Hauptverwaltung der BKK ProVita nach Bergkirchen. Professor Dr. Claus Hipp, hielt an diesem Abend einen Vortrag über Aspekte der Unternehmensethik.

Simon Landmann, der Bürgermeister der Gemeinde Bergkirchen, begrüßte die Gäste und stellte die WestAllianz München und deren aktuelle Projekte vor: Die WestAllianz sei ein Bündnis der Gemeinden Bergkirchen, Gröbenzell, Karlsfeld, Maisach, Odelzhausen, Pfaffenhofen an der Glonn und Sulzemoos, das sich zum Ziel gesetzt habe, die Lebensqualität in den Gemeinden entlang der A8 im Westen von München zu verbessern und gemeinsame Projekte voranzutreiben.

Professor Dr. Claus Hipp stellte in seinem Vortrag die Ethik-Charta der Hipp-Werke vor. Darin seien als Unternehmensziele unter anderem der langfristige Erfolg des Unternehmens, der faire Umgang mit allen Geschäftspartnern und den Mitarbeitern sowie Umweltschutz und Nachhaltigkeit festgeschrieben. Hipp zeigte sich davon überzeugt, dass langfristiger Erfolg nur durch ethisches Handeln erzielt werden könne.

Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, schilderte die Maßnahmen der BKK ProVita für Nachhaltigkeit und Ethik. So sei die BKK ProVita die erste Krankenkasse, die ihren CO2-Ausstoss neutralisiert habe und somit klimaneutral handle. Schöfbeck betonte auch die wichtige Rolle der pflanzlichen Ernährung für gesundes, ökologisches und ethisches Handeln.

Nach den Vorträgen konnten sich die Teilnehmer bei einem Buffet austauschen und Kontakte knüpfen.