14.35°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 24. August 2019 · 06:40 Uhr
 
 
 

Andrang beim Schafkopfturnier

Über 150 Teilnehmer im Restaurant FINALE

Bei der Siegerehrung (von li) Fritz Weiß (KURIER/Turnierleitung), Uwe Norkeweit, Renate Lindinger, Horst Ullmann (Turnierleitung), Sieger Martin Marschner und Melanie Ullmann (Mitveranstalter Trachten Ullmann). (Foto: ek)

FINALE Auch beim fünften Schafkopfturnier der LAD, von Trachtenmode Ullmann, dem KURIER und dem Restaurant FINALE herrschte großer Andrang. 156 Mitspieler, darunter Landrat Stefan Löwl, Vizelandrat Edgar Forster, die dritte Dachauer Bürgermeisterin Gertrud Schmid-Podolsky und viele weitere Stadt-, Kreis- und Gemeinderäte nahmen an den Tischen Platz und kurz nach 14 Uhr wurde gegeben und die erste Halbzeit zügig gespielt.

Nach 32 Spielen wurden die Partien neu ausgelost, schon jetzt lag der spätere Sieger Martin Marschner in Führung. Rund 800 Soli, Wenz und über 1500 Ruf-Spiele wurden ausgekartelt. Fehler beim Schmieren oder vermeintliches Glück des Gegners wurde teils mit Charme, teils mit bayerischem Grant kommentiert.

Gegen 16.30 Uhr war das letzte Spiel beendet und der Sieger, Martin Marschner aus Starnberg, stand fest. Uwe Norkeweit aus München kam mit 60 Punkten auf den zweiten Platz, Renate Lindinger aus Feldgeding gewann den Damenpreis mit 50 Punkten. Auch Landrat Löwl, Edgar Forster und Gertrud Schmid-Podolsky waren unter den Gewinnern.

Die Veranstalter stellten großzügige Preise zur Verfügung und so spendete Trachten Ullmann den Damenpreis im Wert von 200 Euro, die LAD Einkaufsgutscheine im Wert von 280 Euro und FINALE-Wirt Ewald Zechner Gutscheine im Wert von 200 Euro. »Naturalien« in Form von Bier-Packs sponserte Andreas Zenker von der Spaten Brauerei.

Der Wechsel vom Gasthaus Drei Rosen, das über Ostern geschlossen hatte, in das Restaurant FINALE im ASV Dachau hat sich bewährt, weil hier ein größerer Raum für die Schafkopfer zur Verfügung stand. Im nächsten Jahr können also gerne noch mehr Kartler kommen.