-0.15°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 22. January 2018 · 10:59 Uhr
 
 
 

Schöner Wohnen in Haus und Garten

Theresa und Anton Maier laden wieder nach Lampertshausen ein

Auch im romantischen Hof oder dem großen Garten ist für jeden Geschmack etwas dabei. (Foto: chk)
 

Schon im 20. Jahr öffnet Anton Maier an diesem langen Wochenende seine Türen und lädt interessierte Besucher ein, einen Blick in Ausstellungsräume, Werkstatt und Garten zu werfen und auf dem wunderschönen Anwesen in Lampertshausen bei Jetzendorf den Alltag für ein paar Stunden zu vergessen.

Gelernt hat Anton Maier Koch, in diesem Beruf arbeitete er 17 Jahre lang unter anderem in Sternerestaurants und auf dem seinerzeit besten Kreuzfahrtschiff. »Irgendwann hatte ich eine Frau und ein neues Haus, war aber nie daheim«, so Maier. Darum hat er seinen Beruf an den Nagel gehängt und sich erfolgreich bei der Berufsfeuerwehr München beworben.

Die Leidenschaft für Möbel, die Suche nach dem Besonderen und das Restaurieren hat ihn 1995 gepackt: ein geschenktes Schlafzimmer aus massiver Fichte wurde von ihm liebevoll umgebaut zu einem Kinderzimmer für Sohn Lucas. An dieser Arbeit hatte Anton Maier so viel Freude, dass er einfach immer weiter gemacht hat, erst Aufträge für Freunde erledigte und später Möbel kaufte, restaurierte und wieder verkaufte. Im Laufe der Jahre kamen Ausstellungsflächen, Werkstatt und Lager dazu, das Angebot erweiterte sich um altes Silber, Gemälde, Porzellan, Spielzeug, Militaria und vieles mehr. Große und kleine Schätze, die entdeckt werden wollen.

1997 fand die erste Ausstellung in Hof und Garten statt, 1998 lud Familie Maier dann zur ersten Adventsausstellung in die neuen Ausstellungsräume ein. Unterstützt wurde Anton Maier von Anfang an von seiner Frau Theresia, die auch heute mit Begeisterung dabei ist und sich vor allem um Garten, Dekoration und Pflege der wertvollen Stücke kümmert. »Sie ist meine beste Kraft«, versichert Maier mit einem Augenzwinkern, »und auch die drei Söhne Lucas, Stefan und Christian packen immer wieder mit an«.

Heute kann man bei Antik Möbel Maier auf rund 400 Quadratmetern Ladenfläche in den Schätzen vergangener Zeiten stöbern, aber auch passende Neuanfertigungen, zum Beispiel Stühle zum alten Esstisch, in Auftrag geben. Einrichtungsgegenstände aus Jugendstil, Gründerzeit, Biedermeier und Barock warten liebevoll arrangiert und dekoriert auf ihre neuen Besitzer. Nachschub kommt auch aus Wohnungsauflösungen und Ankäufen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern.

Bei den Ausstellungen zweimal im Jahr gibt es zusätzlich Outdoormöbel, Rankhilfen, Steinfiguren und vieles mehr rund um den Garten. Sigrid Gottschalk bietet ihre künstlerischen Keramikarbeiten an, Albert Gottschalk Holzblumen, Herzen und andere Stecker – übrigens beides ideale Muttertagsgeschenke. Die florale Dekoration steuert die Gärtnerei Kreitmeyer aus Mitterscheyern bei, für das leibliche Wohl sorgt Köchin Maria Märkl mit ihrer Familie. Neben Grillspezialitäten und Pfannengerichten sind besonders die selbstgemachten Kuchen und Torten der Damen Märkl ein Renner.

»Wir freuen uns auf viele Besucher und wünschen ihnen schöne Stunden bei uns«, so Theresa und Anton Maier. »Ob Stöbern, Staunen, Einkaufen, einen Kaffee trinken oder einfach den romantischen Garten genießen - uns ist jeder Gast willkommen!«

Die Ausstellungen finden jeweils am ersten Wochenende im Mai und Oktober statt, der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten von Antik Möbel Maier nach telefonischer Vereinbarung unter 08137-21 92 oder Email theresa.toni.maier@t-online.de.

Programm

Täglich:

Klangschalenmassagen von Brigitte Kneidl aus Arnbach

Sonntag und Montag:

Schellackplatten auf Grammophon von Raif Stefphan aus Röhrmoos

Drehorgelspiel von 13 bis 17 Uhr mit Sigi Heigl aus Dachau

Nur am Montag:

Mineralienausstellung/Verkauf von Andi Steinberger aus München