3.67°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 13. November 2018 · 07:36 Uhr
 
 
 

Tödlicher Ausgang

Am Mittwoch, den 12. September kurz nach 6 Uhr fuhr ein 31-jähriger Dachauer mit seinem 5er BMW auf der Kreisstraße DAH 4 von Ampermoching in Richtung Lotzbach. Kurz nach dem Ortsende kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache kontinuierlich auf die Gegenfahrspur. Einen entgegenkommenden Skoda streifte er im linken Frontbereich, einen dahinter befindliche Ford Kuga traf er frontal.

Der 59-jährige Skoda Lenker aus Vierkirchen erlitt leichte, der 58-jährige Ford Fahrer aus Weichs schwere Verletzungen. Beide wurden durch den Rettungsdienst ins Klinikum Dachau verbracht.

Für den 31-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb er noch an der Unfallstelle. Wie bei Verkehrsunfällen mit tödlichem Ausgang üblich, wurde die Staatsanwaltschaft verständigt und ein Gutachter zur Klärung der Ursache beauftragt.

Am BMW und Ford entstand Totalschaden. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf rund 36.000 Euro geschätzt.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Ampermoching, Röhrmoos und Haimhausen eingesetzt. Die Kreisstraße musste für Stunden komplett gesperrt werden