2.88°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 14. December 2019 · 06:56 Uhr
 
 
 

Chemikalienschutzträger

Vier Feuerwehrdienstleistende ausgebildet

Für den richtigen Einsatz der Chemikalienschutzanzüge muss man üben. (Foto: KFV)

Bei ihren vielfältigen Einsätzen kommen die Feuerwehren auch mit gefährlichen Stoffen und Gasen in Berührung. Um sich davor zu schützen, gibt es spezielle Chemikalienschutzanzüge, deren Träger neben einem Atemschutzgrundkurs auch eine spezielle Zusatzausbildung benötigen. Dieser zweitägige Kurs für Träger von Chemiekalienschutzanzügen wird in regelmäßigen Abständen von der Kreisbrandinspektion Dachau angeboten. Er besteht aus Grundlagen wie dem An- und Ausziehen des Anzuges, der Eingewöhnung und leichten Arbeiten im Anzug bis hin zu einer Einsatzübung mit auslaufenden Gefahrstoffen und Abdichten einer Leckage. Die Übungseinheiten bestehen aus Stationsausbildungen, in denen das Verschließen von Gullis und undichten Rohrleitungen, das Umpumpen einer gefährlichen Flüssigkeit sowie das Abdichten eines leckgeschlagenen Tanks geübt werden. Daneben wird auch die Handhabung von Gefahrstoff-Messgeräten erklärt. In der Zeit vom 18. bis 20. Februar absolvierten in Hebertshausen vier Feuerwehrdienstleistende aus Dachau und Hebertshausen die Ausbildung mit Erfolg.