17.21°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 20. August 2018 · 03:13 Uhr
 
 
 

Verkehrsunfall

Am Sonntag, den 4. Februar, gegen 12.25 Uhr, wurde die Polizei Dachau zu einem Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden gerufen.

Ein 45-jähriger Germeringer befuhr mit seinem schwarzen Polo die Ortsverbindungsstraße von Walkertshofen in Richtung Welshofen. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 7-jährige Tochter. An der Einmündung auf die Staatsstraße 2054 wollte der Germeringer nach links in Richtung Welshofen abbiegen.

Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten und von links kommenden VW Bus, in welchem sich ein 26-jähriger Vierkirchener und seine 25-jährige Beifahrerin aus Markt Indersdorf befanden. Durch den heftigen Zusammenstoß kam der VW-Bus nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in das angrenzende Feld.

Beide Fahrzeuge wurden jeweils an der Front massiv beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 22.000 Euro. Alle Insassen erlitten Prellungen und wurden zur Abklärung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, musste die Unfallörtlichkeit bis zur Bergung der Fahrzeuge durch den Abschleppdienst für zwei Stunden gesperrt werden.

Neben der Polizei und des Rettungsdienstes war auch die Feuerwehr Welshofen im Einsatz.