3.43°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 23. January 2018 · 02:38 Uhr
 
 
 

Sanierung der Lärmschutzwände

Voraussichtlicher Abschluss im November

Die aktuell laufende Sanierung der Lärmschutzwände an der Bahntrasse wird voraussichtlich Ende November abgeschlossen. Dies teilte die zuständige DB Netz AG der Stadt Dachau nun mit und bestätigte damit erneut den Zeitplan der Baumaßnahmen. Des Weiteren gab die DB Netz AG einige weitere Auskünfte zu dem Sanierungsprojekt:

Am 26. und 27 Juni führte ein Ingenieurbüro ein Beweissicherungsverfahren durch. Es wurde der aktuelle Zustand von Wegen und Straßen aufgenommen und zudem der von Gebäuden, die im Umkreis von 25 Metern zu den neu zu errichtenden Gründungen liegen. Das Beweissicherungsverfahren dient dazu, eventuell durch die Baumaßnahmen entstehende Schäden zu dokumentieren.

Der Transport der Bauelemente wird mittels Gleisbagger und Gleiskräne überwiegend über den Schienenweg abgewickelt. Dennoch kann es dazu kommen, dass Straßen entlang der Lärmschutzwand, vor allem die Anton-Burgmaier-Straße und die Emmy-Lenbach-Straße, vom Baustellenverkehr betroffen sind. Der Fußweg entlang der Lärmschutzwand ist bis zum 16. September nachts abschnittsweise gesperrt.

Der Abtransport des Abbruchs und der Transport der neuen Gründungen und Austauschelemente geschehen mit kleinen Transportern und dreiachsigen Lkws oder, je nach örtlicher Gegebenheit, über den Schienenweg. Teilweise kommen auch leichte Autokräne zum Einsatz.