13.34°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 21. August 2018 · 08:24 Uhr
 
 
 

Politiker am Glückshafen

Traditionell übernimmt das BRK Dachau den Glückshafen an den beiden letzten Volksfesttagen. Dort werden Lose verkauft, deren Erlös bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Dachau zugute kommt.

Tatkräftig unterstützt wird der Losverkauf am Sonntag, den 20. August von 16 bis 18 Uhr vom BRK-Kreisvorsitzenden und CSU-Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath und der stellvertretenden Landrätin Marianne Klaffki.

Am Montag, den 21. August, verkaufen Bernhard Seidenath und Bezirkstagspräsident Josef Mederer von 18 bis 20 Uhr die Lose.

Den Glückshafen gibt es seit 1894 auf dem Dachauer Volksfest. Er wurde zugunsten der Dachauer Armenkasse eingerichtet. 18.000 Lose zu je 20 Pfennig waren vorgesehen, auf jedes zehnte Los kam ein Treffer im Wert zwischen 20 Pfennig und 30 Mark. Den Losverkauf übernahmen damals die Magistratsmitglieder, die Mitglieder des Gemeindekollegiums und die Armenpfleger.

Die Gewinne des Dachauer Glückshafens werden durch Spenden von Dachauer Geschäftsleuten ermöglicht. Auch heute noch wird der Reinerlös aus dem Glückshafen ausschließlich mildtätigen Zwecken zugeführt.