14.43°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 16. September 2019 · 02:19 Uhr
 
 
 

Neues Floß angenommen

Flussseeschwalben brüten am Landschaftssee

Die Flussseeschwalben brüten auf dem neuen Floß. (Foto: Elisabeth Schwarzmaier)

Im Frühjahr hatte das Sachgebiet Stadtgrün und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ein neues Brutfloß für die seltenen Flussseeschwalben auf dem Landschaftssee im Beisein des Oberbürgermeisters installiert. Danach war die Spannung beim LBV groß, ob die Vögel das Floß annehmen würden. Aber bereits Mitte April zeigte sich ein erster Erfolg, das erste Paar der Flussseeschwalben war angekommen und hatte gleich das neue Floß in Beschlag genommen. Einige Tage später kam auch das zweite Paar aus dem Winterquartier zurück, entschied sich aber für ein älteres Floß. Und jetzt sind auf dem neuen Floß zwei getupfte Dunenjunge geschlüpft, die von den Eltern mit kleinen Fischen gefüttert werden.

Die Fische werden im Sturzflug aus dem See gefischt aber teils auch von weit her geholt. Damit sich die Kleinen gut verstecken können, wurde das neue Floß mit Unterschlupfgelegenheiten ausgestattet. Überfliegende Krähen werden von den resoluten Altvögeln trotzdem sofort verscheucht. Die Vogelschützer hoffen jetzt auch für das zweite Paar auf einen guten Abschluss der Brut.

Der LBV dankt der Stadt Dachau und dem Sachgebiet Stadtgrün und Umwelt für das Engagement und freut sich über den großen Erfolg. Der LBV bittet die Spaziergänger, in dieser Zeit auf dem Weg zu bleiben, um die Vögel nicht unnötig zu beunruhigen. Das Floß mit den Vögeln kann mit einem Fernglas gut vom Weg aus beobachtet werden.