14.81°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 16. July 2018 · 00:40 Uhr
 
 
 

Die Sumpf-Stendelwurz

Ampertaler des Monats Juni

Es ist wichtig den Orchideen viel Pflege und Schutz zu geben. (Foto: Ampertaler)

Die Gebietsbetreuung des Ampertals bei den Landschaftspflegeverbänden Dachau und Fürstenfeldbruck (gefördert vom Bayerischen Naturschutzfonds und dem Bezirk Oberbayern) stellt jeden Monat einen »echten Ureinwohner« vor. Der Name dieses Ampertalers klingt zunächst einmal nicht sonderlich ansprechend, aber das täuscht: es handelt sich hierbei nämlich um eine der schönsten heimischen Orchideen. Orchideen meint man eher in den Tropen zu finden, jedoch gibt es auch eine Vielzahl von Arten in unseren Breiten. Dabei zeichnen sie sich meist durch ganz besondere Standortansprüche aus, so auch unser Ampertaler. Gerne steht er Quell- oder Flachmooren, aber auch die typischen feuchten Streuwiesen des Ampertals sind seine Heimat.

Seine Blüten zeigt unser Ampertaler zwischen Juni und August, und lockt mit seinem guten Angebot an Nektar viele Insekten an. Sie sind nicht sonderlich groß, aber bei genauem Hinsehen zeigen die typische Orchideenblüten eine breite Farbpalette: weiß, gelb, violett und rötlich sind die verschiedenen Partien gefärbt, und diese Farbkomposition findet sich bis zu zwanzigmal an einer Pflanze. Die Standortansprüche lassen natürlich schon vermuten, dass diese Schönheit mittlerweile selten ist. Denn gerade solche Lebensräume sind es, die durch Entwässerung, Nutzungsintensivierung oder auch Verbuschung stark abgenommen haben und auch heute noch bedroht sind.

Deshalb ist die passende Pflege verbleibender Biotope umso wichtiger, denn auch unzählige andere Pflanzen, und in ihrem Gefolge zahllose Tiere, profitieren davon. Gerade in Bayern, und hier vor allem in Oberbayern, gibt es noch größere Bestände der Sumpf - Stendelwurz. Deshalb ist es wichtig für den Erhalt der Art besonders groß, und auch im Ampertal durch Pflege, Schutz und Entwicklung passender Flächen zum Überleben dieses besonders ansprechenden Naturschatzes beizutragen.