19.75°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 22. May 2018 · 13:50 Uhr
 
 
 

Zweite Gemeinwohlbilanz

BKK ProVita wird sehr gut bewertet

Die BKK ProVita hat ihre zweite Gemeinwohlbilanz veröffentlicht. Diese kann jetzt bei der gesetzlichen Krankenkasse angefordert und im Internet unter www.bkk-provita.de/Nachhaltigkeit eingesehen werden. Der Nachhaltigkeitsbericht umfasst den Berichtszeitraum Januar 2016 bis Juni 2017. Er wurde vom Dachverein für Gemeinwohl-Ökonomie geprüft und bewertet. Die Auditierung erfolgte im Dezember 2017. Die BKK ProVita legte als erstes Mitgliedsunternehmen ihre Gemeinwohlbilanz nach der Bewertungsmatrix 5.0 vor und erhielt dafür 604 Punkte. Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, freut sich über das Ergebnis und sagt: »Die BKK ProVita kümmert sich um das Gemeinwohl. Unser Handeln haben wir in unserer Gemeinwohlbilanz dargelegt und wir erhielten dafür eine sehr gute Bewertung.«

Der Dachverein für Gemeinwohl-Ökonomie hat jetzt einen »Good Practices Bericht« zur zweiten Gemeinwohlbilanz der BKK ProVita veröffentlicht, in dem die guten Geschäftspraktiken genannt sind. In diesem Bericht wird die »Produkttransparenz« und damit die Beratung und Information bei der BKK ProVita ausdrücklich gelobt. Auch die »Alternativen der Naturmedizin« und das vorbildliche Bonusprogramm der BKK ProVita werden betont. Besonders hervorgehoben ist im Bericht die Reduktion ökologischer Auswirkungen. So wird die BKK ProVita als »Vorreiterin bei der Erstellung eines CO2-Fußabdruckes« und als »erste gesetzliche Krankenkasse, die ihre CO2-Emissionen kompensiert hat und somit klimaneutral handelt« bezeichnet.

Der »Good Practices Bericht« ist im Internet auf der Homepage der Gemeinwohl-Ökonomie unter http://balance.ecogood.org/gwoe-berichte/gesundheit-soziales/bkk-provita-5-0 zu finden. Maximilian Begovic, der Nachhaltigkeitsbeauftragte der BKK ProVita, ist bei der Kasse der Ansprechpartner für die Gemeinwohlbilanz. Er sagt: »Die Erstellung einer Gemeinwohlbilanz ist ein gelungenes Instrument, um alle relevanten Nachhaltigkeitsbestrebungen in einer Organisation zu erfassen und zu messen. Über die gute Bewertung unserer zweiten Gemeinwohlbilanz durch den Dachverein für Gemeinwohl-Ökonomie freuen wir uns sehr. Sie bestärkt uns auf unserem Weg, die nachhaltigste Krankenkasse in Deutschland zu sein.« Anfordern kann man die zweite Gemeinwohlbilanz der BKK ProVita per E-Mail bei maximilian.begovic@bkk-provita.de.

Hintergrund: Gemeinwohlbilanzen stellen ausführliche Nachhaltigkeitsberichte dar, in denen die Verhaltensweisen und Anstrengungen zu vorgegebenen, für das Gemeinwohl wichtigen Themen dargelegt sind. Kontrolliert und bewertet werden die Bilanzen von einem unabhängigen Auditor der Gemeinwohl-Ökonomie. Gewichtige Aspekte für die Bewertung sind Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung. Einer der Begründer der Gemeinwohl-Bewegung ist Christian Felber. »Gemeinwohl-Ökonomie« bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist. Ziel ist ein gutes Leben für alle.